Nachrichten Münster
A43: Trotz Vollbremsung auf Lkw-Transporter aufgefahren - Kurze Sperrung

Dienstag, 26.10.2010, 00:10 Uhr

Münster - Am Dienstagmorgen gegen 7.23 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der A 43: Ein Pkw-Fahrer aus Coesfeld fuhr zwischen zwischen der Anschlussstelle Senden / Havixbeck und Autobahnkreuz Münster-Süd auf einen Lkw-Transporter aus Dülmen auf. Der 53-jährige Lkw-Fahrer hatte zuvor verkehrsbedingt abbremsen müssen, woraufhin der 23-jährige Autofahrer noch eine Vollbremsung versuchte. Bei dem Unfall verletzten sich der Pkw-Fahrer sowie sein Beifahrer leicht und mussten mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Münster gebracht werden. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden des Unfalls beläuft sich auf ca. 5300 Euro. Der rechte Fahrstreifen der Autobahn war in Fahrtrichtung Münster für die Dauer der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung gesperrt. In der Folge ereignete sich am Stauende ein weiterer leichter Auffahrunfall, bei dem allerdings niemand verletzt wurde.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/153949?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597177%2F696333%2F
Nachrichten-Ticker