Nachrichten Münster
„Von mir auskann es losgehen“

Mittwoch, 20.10.2010, 19:10 Uhr

Münster - Der 11.11. rückt unaufhaltsam näher. Aber das kann Robert Erpen­stein nicht schrecken. Der 40-jährige, der sich anschickt, das Amt des Prinzen Karneval zu übernehmen, ist bestens präpariert. Das Kostüm ist fertig, die Fotos sind im Kasten, die Orden liegen bereit. „Von mir aus“, sagt Erpenstein , „könnte es morgen losgehen.“

Gestern stellte Robert Erpenstein jenes Stück Blech vor, das in der kommenden Session wieder im Zentrum närrischen Begehrens steht - den Prinzenorden.

Wer genau hinschaut, findet darauf vieles, was im Leben des Feuerwehrmanns Robert Erpenstein eine wichtige Rolle spielt. Im Hintergrund die Flammen und die Beile der Feuerwehr , dazu die Kappe der Prinzengarde, das Wappen des Coerder Carnevals-Clubs (CCC) sowie ein stilisiertes Rathaus. Und vorneweg das Motto des designierten Prinzen: „Feuer und Flamme für Münster“. Was man auf dem Orden diesmal vergeblich sucht: Werbung. Robert Erpenstein muss für das Blech wohl alleine blechen . . .

Wie viele Exemplare er bestellt hat? Robert Erpenstein lächelt: „Ausreichend.“ Doch das haben schon viele Prinzen gedacht - die später Orden nachordern mussten. Aber da will Robert Erpenstein aufpassen: „Diese Orden muss man sich verdienen“, sagt er, „das ist kein Streuartikel.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/273933?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597177%2F696333%2F
Gericht verurteilt Mann zu mehrjähriger Haftstrafe
Vergewaltigung in der Ehe: Gericht verurteilt Mann zu mehrjähriger Haftstrafe
Nachrichten-Ticker