Nachrichten Münster
Bahnverkehr steht vor der Bescherung still

Münster. Am Hauptbahnhof Münster kamen am Nachmittag des 24. Dezember zeitweise wegen des Winterwetters keine Züge mehr an. "Witterungsbedingte Störung im Großraum Münster", meldeten die Anzeigetafeln auf den Gleisen, wo seit etwa 14.30 Uhr zahlreiche Reisende strandeten. Die Information am Hauptbahnhof meldeten Oberleitungsschäden in der gesamten Region. Beispiel: Der...

Freitag, 24.12.2010, 00:12 Uhr

Münster . Am Hauptbahnhof Münster kamen am Nachmittag des 24. Dezember zeitweise wegen des Winterwetters keine Züge mehr an. "Witterungsbedingte Störung im Großraum Münster", meldeten die Anzeigetafeln auf den Gleisen, wo seit etwa 14.30 Uhr zahlreiche Reisende strandeten. Die Information am Hauptbahnhof meldeten Oberleitungsschäden in der gesamten Region. Beispiel: Der Regionalzug von Enschede kam noch bis zum Haltepunkt Zentrum Nord. Dort konnten Reisende aussteigen, der Zug fuhr wieder zurück Richtung Niederlande, ohne den Hauptbahnhof amzusteuern. Für viele Menschen wurde die Fahrt zur Bescherung zu einer Reise ins Ungewisse. Reisenwillige aus Münster entschlossen sich vielfach sofort zur Umkehr - und mussten feststellen, dass auch Taxis nur noch eingeschränkt zur Verfügung standen. Die Stadtbusse steuerten am Heiligen Abend nur noch die Haltestellen an den Hauptverkehrsstraßen an. Am späteren Nachmittag konnten Züge wieder einfahren, es kam aber immer noch zu zahlreichen und langen Verspätungen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/262710?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597177%2F597178%2F
Nachrichten-Ticker