Kultur Münster
Mittelmäßiger Herrenabend

Dienstag, 01.02.2011, 18:02 Uhr

Münster - 25 Jahre Kulturzentrum Cuba - da darf politisches Kabarett nicht fehlen, und so zog das „Cubarett“ seinen Termin auf den Vorabend des Geburtstermin 1. Februar. Rund 60 Leute waren zum westfälischen Herrenabend mit Conférencier Christoph Tiemann, Manfred Tamm und Jörg Eggerts gekommen. Mit sehr schönen, aber auch traurig-melancholischen Songs bereicherte Till Notzon den Abend.

Etwas schwer tat sich Tamm, der sich auch beim Kinderhauser Comedy-Cocktail engagiert, in seiner Rolle als rüstiger Rentner. Zwar war Tamm wegen eines krankheitsbedingten Ausfalls eines Kollegen kurzfristig zum Cubarett gestoßen, allerdings hatte er mit seinen Gags große Mühe das Publikum zu begeistern. Rentnerwitze an sich bieten vielleicht noch Lacherpotenzial, allerdings hatte Tamm an dem Abend, neben einem kleinen Hänger, ein schlechtes Timing und vergeigte dadurch zahlreiche Pointen. Zum Ende seiner rund 30 Minuten redete Tamm sich doch noch einigermaßen anständig in Rage und versöhnte so rappend und singend das Publikum.

Klassisch politisch, wenn auch stellenweise wenig humorvoll, gab sich Kabarettist Jörg Eggerts. Im archetypischen Kabarettisten-Outfit (stark verwaschene, ausgeleierte schwarze Kleidung) ging es um typische Aufregerthemen wie Gammelfleisch, die Gesundheitsmafia, Dioxin-Eier, die Entpolitisierung der Jugend und natürlich RTL.

Von der Themenauswahl nicht origineller, dafür aber deutlich schneller, bissiger und selbstironischer zeigte sich Christoph Tiemann als unbestrittener Höhepunkt des Reigens. Mit einem wunderbar aktuellen Einstieg zu den politischen Krisen in Ägypten und Tunesien über herrliche FDP-Tiraden, die nicht nur bitterböse, sondern auch lustig waren, bis hin zum Finale Furioso in der Verbindung von E (Ernsthafte Kunst) und U (Unterhaltung) gemeinsam mit Notzon am Piano. Gottfried Benns bitter düstere Todesschwärmereien verquickt mit bunt debiler Lebensfreude à la Flippers - das ist Tiemanns „Kleine Aster am Strand von San Fernando“. Wirklich groß und wirklich versöhnend mit dem sonst eher mittelmäßigen Abend.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/257285?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597157%2F597175%2F
Lagerhalle einer Zimmerei an der K 20 völlig zerstört
Großalarm für die Feuerwehr am Ostersonntag um kurz vor 16 Uhr. Zwei Löschzüge aus Everswinkel und Alverskirchen sowie eine Drehleiter aus Sendenhorst werden zur Brandbekämpfung alarmiert.
Nachrichten-Ticker