Kultur Münster
Publikum stürmt Orgel-Rock-Konzert

Montag, 21.02.2011, 19:02 Uhr

Münster - Das hat es seit mindestens 20 Jahren in keiner Kirche in Münster mehr gegeben: 15 Minuten vor dem Orgelkonzert war jeder Platz auf den Bänken besetzt, fünf Minuten später ging auch der Vorrat an eigens herbei geschafften Klappstühlen zur Neige. Der Rest der Zuhörer musste stehen oder pflanzte sich in Kirchentagsmanier auf den Boden der Heilig-Kreuz-Kirche. Welch eine Masse an Publikum!

Aber die Neugier war einfach riesig auf ein Programm unter dem Motto „Die Orgel rockt“. Orgel und Rock - geht das zusammen? Es geht, meint zumindest Patrick Gläser . Die Resonanz auf die unorthodoxe Literatur, mit der dieser stürmische Organist sein Instrument füttert, ist groß, überall. Wobei der Interpret den Begriff „Rock“ bewusst sehr weit fasst. Gläser will der anderen, der profaneren Seite des erst vor gut tausend Jahren sakral gewordenen Instruments nachspüren. Den längeren Teil ihrer Geschichte hat die Orgel ja außerhalb kirchlicher Mauern verbracht.

Und ganz ehrlich: den vielen Pfeifen bricht wahrlich kein Zacken aus der Krone, wenn aus ihnen „Das Boot“ oder der „Fluch der Karibik “ tönt. Die Orgel kann doch mehr als nur Bach-Choräle und Mendelssohn-Sonaten! Patrick Gläser erreicht immerhin Menschen, die sich nach „I´m sailing“ vielleicht irgendwann und irgendwo anders auch mal ein Guilmant-Andante anhören.

Um die Orgel „rocken“ zu lassen, muss man kein begnadeter Virtuose sein. Es braucht Fantasie, einiges Geschick in Sachen Improvisation - und vielleicht etwas mehr Raffinesse und Abwechslung bei der Klanggestaltung. Gläsers Filmmusik-, Rock- und Song-Potpourri könnte er mit noch üppigeren Farben und facettenreicher zum Leuchten bringen. Gleichwohl: viele unter den Zuhörern in der rappelvollen Kirche gerieten ins Träumen, wogen sanft die Köpfe von links nach rechts.

Und? Muss es immer Olivier Messiaen sein? Stattdessen einfach einmal die Seele baumeln lassen bis zum „Star Wars“-Finale. Aber dann doch noch Sakrales: „Eine große Stadt ersteht“, der Choral im Fortissimo!

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/137223?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597157%2F597175%2F
Taucher sichern Beweisstücke
Taucher der Polizei haben im Cappenberger See in Lünen weitere Beweisstücke für eine geklärte Raubserie auf Lebensmitteldiscounter im vergangenen Jahr gesichert.
Nachrichten-Ticker