Nachrichten Münster
Quartier Schulstraße nimmt Form an

Freitag, 11.03.2011, 11:03 Uhr

Münster - Das Wohnquartier Schulstraße im Kreuzviertel nimmt immer mehr Form an. Gestern Nachmittag legten Klemens Nottenkemper, Geschäftsführer des Investors Wohn- und Stadtbau, Bauleiter Matthias Gauer sowie die verantwortlichen Architekten den Grundstein für den nächsten Bauabschnitt an der Altumstraße.

Das Freiburger Architekturbüro Böver/Eith/Murken zeichnet für ein Gebäude mit zehn Eigentumswohnungen verantwortlich. Laut Wohn- und Stadtbau setzt es einen freundlichen Akzent im Quartier. Kennzeichen dieses Bauteils seien elegante Architektur und hochwertige Bauausführung. Alle Wohnungen sind barrierefrei und haben Balkone.

Im benachbarten Gebäude entstehen elf Wohnungen. Die Architektur stammt vom Büro Fritzen+Müller-Giebeler, das auch die preisgekrönte Stubengasse entworfen hat. In diesem Bauteil befindet sich ein Ensemble aus hochwertigen Wohnformen - von repräsentativen Maisonettes über großzügige Stadtwohnungen bis zu eleganten Apartments.

Die beiden neuen Gebäude sollen im Frühjahr 2012 bezugsfertig sein. Insgesamt entstehen im Quartier Schulstraße 104 Wohneinheiten, die Baukosten liegen laut Wohn- und Stadtbau bei rund 30 Millionen Euro. Für Pkw werden nach der Fertigstellung des Gesamtvorhabens im kommenden Jahr 26 Stellplätze über der Erde und mehr als 140 in einer Tiefgarage zur Verfügung stehen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/134154?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597157%2F696317%2F
Tularämie-Fälle in Waltrop aufgetreten
Feldhasen haben bei der Hasenpest kaum eine Chance.
Nachrichten-Ticker