Jugendschutzkontrollen
Keine Verstöße im Kuhviertel

Mittwoch, 15.06.2011, 20:35 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 15.06.2011, 20:35 Uhr

Münster - Eine erfreuliche Bilanz zieht das Ordnungsamt nach dem vergangenen Wochenende, an dem wieder einmal eine Schwerpunktaktion zum Jugendschutz auf dem Programm stand.

Ziel war es einerseits, festzustellen, ob die Gaststättenbetreiber die Jugendschutzbestimmungen einhalten und andererseits, die Verhältnisse im Umfeld der Lokale zu überprüfen, heißt es in einer Pressemitteilung. Gezielten Hinweisen gingen Mitarbeiter des Ordnungsamtes nach, als sie gegen Mitternacht zwei Szenelokale im Kuhviertel überprüften - und keine gravierenden Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz feststellen konnten.

„Die positive Bilanz der aktuellen Aktion beweist die Nachhaltigkeit der früheren Kontrollen“, freut sich Ordnungsamtsleiter Martin Schulze-Werner . Zu Beginn der Jugendschutz-Kontrollen im Jahr 2004 waren zum Teil schwere Verstöße festgestellt worden.

„Polizei und Stadt werden es nicht zulassen, dass sich in Münster rechtsfreie Räume etablieren“, kündigt Schulze-Werner auch für die Zukunft entschlossenes Vorgehen gegen Störer der öffentlichen Sicherheit und Ordnung an.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/125348?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597157%2F696311%2F
Nachrichten-Ticker