Zuhause im Urlaub
102 Mädchen und Jungen besuchen das Kinder-Feriencamp im Wienburgpark

Dienstag, 26.07.2011, 18:07 Uhr

Münster - Trotz des schlechten Wetters herrscht gute Stimmung: 102 Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren verwandeln den Wienburgpark diese Woche in ein buntes Feriencamp . Veranstalter ist die Stadt Münster.

Der Großteil der Kinder kommt aus Münster, allerdings sind auch 22 Kinder aus zwei polnischen Städten mit dabei.

Den Camp-Gästen wird bis Freitag ein umfangreiches Programm geboten. So stehen Spaß, Spiele und spannende Ausflüge auf der Tagesordnung. „Den Ausflug ins Fun-Center fand ich besonders toll“, sagte Tom Kaiser (9).

Gestern Nachmittag stand noch ein Ausflug zum Ketteler Hof auf dem Plan, dem die Kinder entgegenfieberten.

Doch auch auf dem Camp-Gelände selbst gibt es für die Kinder genug zu entdecken. So können sie einen Kettcar-Führerschein machen, in der Holzwerkstatt arbeiten oder einfach auf dem Gelände toben. Die Abende lassen die kleinen Camper gemütlich mit Kinoabenden oder Stockbrot ausklingen.

Diese Camp-Atmosphäre kommt auch bei den polnischen Gästen aus Lublin und Zabrze sehr gut an. Die Sprachbarriere hindert sie nicht daran, sich an den Aktivitäten zu beteiligen. Mit der Hilfe von Händen, Füßen und ein bisschen Englisch und Deutsch klappt auch die Verständigung, berichten die Betreuerinnen Halina Nowicka und Iwoma Rzymnowska. Diese üben gerade mit einer kleinen Gruppe von Mädchen einen Tanz zu dem deutschen Kinderlied „Biene Maja“ ein.

Viele der Kinder sind nicht zum ersten Mal Gast im Feriencamp, so auch Vanessa Tröger (9).

Auch wenn das Wetter noch nicht so richtig mitspielen will, lassen sich die Kinder die Ferienlaune nicht verderben. Da stört es auch niemanden wirklich, dass es bereits in einige Zelte hineingeregnet hat.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/221346?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597157%2F696306%2F
Die Fachhochschule wächst und wächst
Guido Brebaum ist neuer Kanzler der stark gewachsenen FH.
Nachrichten-Ticker