Angebliches Liebesverhältnis
Bistum kritisiert Roman über Kardinal von Galen

Dienstag, 06.09.2011, 15:09 Uhr

Münster - Das Bistum Münster hat deutliche Kritik an einem im Berliner Dittrich-Verlag erschienenen Roman über Clemens August Kardinal von Galen geübt, Bischof von Münster in den Jahren 1933 bis 1946.

Das 229-Seiten-Buch des Autors Roland E. Koch trägt den Titel „Dinge, die ich von ihm weiß“. In dem Roman wird dem Bischof ein Liebesverhältnis zu seiner Haushälterin unterstellt. Die Bischöfliche Pressestelle in Münster hat am Dienstag (6. September) in Absprache mit dem Institut für die Geschichte des Bistums Münster (Wissenschaftliche Leitung Dr. Thomas Flammer) die folgende Presseerklärung veröffentlicht.

Clemens August von Galen gehört zu den wenigen Menschen, die sich im nationalsozialistischen Deutschland öffentlich gegen das damalige Regime stellten und das Unrecht verurteilten. Seine seit Jahrzehnten historisch differenziert belegte Persönlichkeit und sein Lebenswandel machten ihn zu einer der bekanntesten Gestalten der Zeitgeschichte und führten dazu, dass er 2005 selig gesprochen wurde.

Der „Löwe von Münster“ ist im kulturellen Gedächtnis Westfalens tief verwurzelt. Vor diesem Hintergrund nimmt das Bistum Münster mit Bedauern vom abwegigen und teilweise absurden Inhalt des Romans von Roland E. Koch „Dinge, die ich von ihm weiß“ Kenntnis und distanziert sich von der dortigen fiktionalen Darstellung von Galens.

Bischof Felix Genn hat deshalb das Erscheinen des Galen-Romans in Ansprachen vor Kolpingvertretern in Vechta und bei der Wallfahrt der Glatzer Katholiken in Telgte kritisiert. Es sei für ihn „erschütternd“ zu sehen, dass 70 Jahre nach Erscheinen der berühmten Predigten des Bischofs nun ein Buch erschienen sei, in dem Galen „sehr negativ dargestellt“ werde und ihm „unsittliche Dinge nachgesagt“ würden. „Wenn Sie können, kaufen Sie solche Bücher nicht“, bekräftigte Genn.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/106817?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597157%2F696301%2F
Nachrichten-Ticker