Zwei Geschäfte ziehen zusammen
Pläne für riesiges Kinderkaufhaus

Freitag, 04.11.2011, 08:11 Uhr

Münster - Carmen Kilanowski und Jürgen Budke haben Pläne. Das kommende Jahr dürfte für sie spannend werden. Die Betreiber von Königskinder & Rebellen am Picassoplatz und vom Kinderkaufhaus Mukk an der Vossgasse planen einen organisatorischen Kraftakt.

Nicht nur, dass sich Carmen Kilanowski und Jürgen Budke auch privat trauen, beide werden im kommenden Jahr zusammen 100 Jahre alt und gehen spätestens im Herbst auch geschäftlich einen gemeinsamen Weg. Königskinder & Rebellen und das Kinderkaufhaus Mukk eröffnen im Herbst kommenden Jahres im neuen Quartier „Alter Fischmarkt“ auf drei Etagen nach eigenen Angaben eines der größten Kinderkaufhäuser Deutschlands.

„Auf 3000 Quadratmetern entsteht eine Erlebniswelt für die ganze Familie“, sagt Jürgen Budke. Er freut sich, dass die Verträge unterschrieben sind. Vorbote für alle Veränderungen aber ist die Schließung von „Königskinder & Rebellen“ Ende des Jahres am Picassoplatz.“

Eile ist an diesem Standort geboten, denn mit der Marke „Ivary“, die ein Konzept rund um das Thema Schlafen mit Lifestyle anbietet, steht der Nachmieter bereits fest. Die Marke gehört zur Prestige GmbH in Everswinkel, deren Geschäftsführer Dierk Schneider ist. Das Unternehmen wird noch in diesem Monat mit einem Shop auf der Kö in Düsseldorf erscheinen, um dann im März, so heißt es, in Münster zu eröffnen.

Damit die Termine eingehalten werden können, räumt Carmen Kilanowski bis Ende des Jahres ihr Geschäft am Picassoplatz. Dafür hat sie ihr Ladenlokal mit Baugerüsten als Warenträger umfunktioniert. Allerdings wird Kilanowski weiter mit einem „Petit Bateau-Shop“ an der Königsstraße präsent sein. Um mit den „Königskindern & Rebellen“ nicht komplett für zehn Monate von der Bildfläche zu verschwinden, eröffnet die Kauffrau außerdem am 1. Dezember am Alten Fischmarkt 22 eine kleine Filiale mit Kindermode. Es gibt schon Ideen, was später in das kleine Geschäft einziehen wird, sagt Budke. Der Kaufmann, der mehr als 25 Jahre mit Mukk am Markt ist und davon zehn Jahre am Standort Vossgasse, feilt derzeit am Konzept für den „Alten Fischmarkt“. Beschäftigt Budke heute 60 Mitarbeiter, geht er im kommenden Jahr im neuen Laden von mehr als 100 Beschäftigten aus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/36316?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597157%2F597161%2F
Nachrichten-Ticker