Stroetmann-Pläne beschränkt
CDU, SPD und FDP sagen Ja zu abgespecktem Einkaufszentrum / Rewe-Markt will erweitern

Münster -

Im Gegensatz zu seinem Chef, Stadtdirektor Hartwig Schultheiß, neigt der Planungsamtsleiter Christian Schowe nicht zu emotionsgeladenen Wortbeiträgen.

Dienstag, 13.12.2011, 12:12 Uhr

Aber als die GAL-Ratsfrau Helga Bennink gestern Abend in der Sitzung des Planungsausschusses der Stadtverwaltung vorhielt, sie hofiere einzelne Investoren und habe die „Ergebnisse des Hafenforums bewusst verfälscht“, da folgte der Schowe-Kommentar prompt: „Das ist eine Unverschämtheit!“

Die ohnehin heftige Kritik der Grünen an dem geplanten Einkaufszentrum am Hafen fiel gestern noch etwas heftiger aus, weil ihnen klar war, dass sie auf parlamentarischer Ebene das Rennen verloren haben: Mit den Stimmen von CDU , SPD und FDP beschloss der Ausschuss, dass die Firma Stroetmann an ihren Planungen festhalten darf.

Freilich mit einer klaren Grenze: Von ursprünglichen 8000 Quadratmeter Verkaufsfläche, die dann auf 6400 eingedampft wurden, bleiben noch 4900 übrig. Auf diesen Wert hatten sich CDU und SPD am Montagabend verständig. Dieser Rahmen soll jetzt in dem anstehenden Bebauungsplanverfahren festgeschrieben werden.

Sehr umfassend wurde im Ausschuss beraten, wie die vielen Diskussionen in dem Hafenforum zu bewerten seien.

Der SPD-Ratsherr Thomas Fastermann, der für sich in Anspruch nahm, an allen Veranstaltungen teilgenommen zu haben, wies auf die Unmöglichkeit hin, alle Wünsche umsetzen zu können. Oder wie es Schowe ausdrückte: „Die Summe aller Einzelmeinungen ist noch keine Lösung.“

In der Sitzung bestätigte der Leiter des Bauordnungsamtes, Dirk Lohaus, dass der Rewe-Markt am Hansaring eine Bauvoranfrage mit dem Ziel gestellt habe, die Verkaufsfläche um 600 Quadratmeter erweitern zu dürfen. Schultheiß bewertete diesen Vorgang so: „Es gibt Bedarf für Einzelhandel.“ Bennink warnte im Gegenzug davor, die Rewe- und die Stroetmann-Pläne mit „zweierlei Maß“ zu bewerten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/343502?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597157%2F597158%2F
Ein Hauch von Hollywood
Hollywood-Flair vor der Gooiker Halle: Für die Filmpremiere von „Eises Kälte“ wurde extra der rote Teppich ausgerollt.
Nachrichten-Ticker