Katholische und evangelische Kirchengemeinde
Kirche wird offener Ort für Gegner der Nazi-Demo

Die katholische und evangelische Kirchengemeinde im Rumphorst-Viertel beteiligen sich an den Akitivitäten gegen die Nazi-Demo am kommenden Samstag (3. März). Die Thomas-Morus-Kirche  wird zum offenen Ort für alle, die ein Zeichen gegen den rechten Aufmarsch setzen, aber vielleicht nicht selbst demonstrieren wollen.

Dienstag, 28.02.2012, 14:02 Uhr

Katholische und evangelische Kirchengemeinde  : Kirche wird offener Ort für Gegner der Nazi-Demo
Plakat gegen die geplante Nazi-Demonstration. Foto: Matthias Tonhäuser

In der Kirche werden kreative Aktionen stattfinden, Kindergarten und Bücherei haben geöffnet. Die evangelische Epiphanias-Gemeinde beteiligt sich und organisiert Einladungen ins Sperrgebiet. Viele Anwohner seien bereit, Münsteraner, die am Samstag keinen Zutritt haben, einzuladen, so Presbyterin Kirsten Schwarz-Weßeler . An der Epiphanias-Gemeinde können Anwohner ihre Einladungen abgeben und Interessierte, Einladungen bekommen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/671048?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597155%2F696283%2F
Mehr Buchen, bitte!
Buchen unter Eichen: Förster Holger Eggert zeigt einen "zweischichtigen Bestand."
Nachrichten-Ticker