"Die Münster-Krimis sind beste Werbung zur besten Sendezeit"
Münster präsentiert sich als Krimistadt auf der ITB

Münster - Die Fernseh-Krimis Tatort und Wilsberg locken viele Touristen nach Münster. Deshalb präsentiert sich die Westfalenmetropole vom 7. bis 11. März als Krimistadt auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin ITB. Wilsberg-Autor Jürgen Kehrer wird das Aussteller-Team dabei unterstützen.

Donnerstag, 01.03.2012, 11:03 Uhr

"Die Münster-Krimis sind beste Werbung zur besten Sendezeit" : Münster präsentiert sich als Krimistadt auf der ITB
Präsentieren in Berlin die Krimistadt (von links): Krimiautor Jürgen Kehrer, Münster-Marketing-Chefin Bernadette Spinnen, Oberbürgermeister Markus Lewe und der Geschäftsführer von Münsterland e.V., Klaus Ehling. Foto: Stadt Münster

Mit dem Krimi-Arrangement " Tatort : Münster " und diversen kriminalistischen Stadtführungen können sich Touristen auf die Spuren der TV-Ermittler begeben - und die Nachfrage sei groß, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Münster am Donnerstag. "Nach einem Münster-Tatort oder einer Wilsberg-Folge häufen sich in unserer Touristik und in der Münster-Information die Anfragen", berichtet die Leiterin von Münster Marketing, Bernadette Spinnen . "Die Münster-Krimis sind beste Werbung zur besten Sendezeit."

Mit Unterstützung des Filmservice Münster.Land, einer Einrichtung des Presseamtes in Kooperation mit Münsterland e.V., werden in der Regel pro Jahr zwei Tatort- und drei Wilsberg-Folgen gedreht.

Tatort-Ermittler tragen sich ins Goldene Buch ein

1995 wurde der erste Wilsberg-Roman "Und die Toten lässt man ruhen" vom ZDF als Pilotfilm gesendet. Seit 1998 verkörpert Leonard Lansink den Privatdetektiv. Sieben der bislang gesendeten 34 Wilsberg-Folgen beruhen auf Romanen von Jürgen Kehrer .

Kehrer unterstützt das städtische Messe-Team am Mittwoch (7. März) auf der ITB am münsterschen Stand. Im Gepäck habe er etliche Wilsberg-Romane und seine "Gebrauchsanweisung für Münster und das Münsterland", so die Stadt Münster. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Markus Lewe und Bernadette Spinnen werde er zudem am 7. März den Staatssekretär des NRW-Wissenschaftsministeriums, Dr. Günter Horzetzky, begrüßen. Anschließend gibt Kehrer dann am Stand von Münster Marketing eine Signierstunde.

Premiere des 34. Wilsbergs im Cineplex

Für kulturelle Verstärkung sorgen die drei großen Innenstadt-Museen. Das Kunstmuseum Pablo Picasso, das Museum für Lackkunst und das LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte sind zum dritten Mal mit einem gemeinsamen Stand in der Culture Lounge vertreten (Halle 10.2, Stand 111).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/672131?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597155%2F696279%2F
Frau fühlt sich von Polizei im Stich gelassen
Mit dem so genannten Enkeltrick wollte ein Anrufer bei einer 65-jährigen Frau aus Beckum 20 000 Euro erbeuten.
Nachrichten-Ticker