Entwurf für die neue OFD ausgewählt
Architekten Schuster und Patriarche überzeugten

Münster -

Seit Jahren warten die Mitarbeiter der Oberfinanzdirektion Münster auf die gute Nachricht, dass bald gebaut wird. Jetzt sind die Würfel für einen Entwurf der Architekten Schuster aus Düsseldorf und Patriarche aus Frankreich gefallen. „Ein super Ding“, lobt Personalrat Peter-Michael Jung die Idee.

Mittwoch, 28.03.2012, 15:03 Uhr

Baubeginn wird im Juli 2013 sein. Im ersten Quartal des Jahres 2015 soll der Neubau auf der Loddenheide bezugsfertig sein. Rund 30 Millionen Euro reine Baukosten sind für die Maßnahme veranschlagt.

Der Neubau wird viergeschossig auf dem grundstück Albersloher Weg/Martin-Luther-King-Weg erreichtet. Alle Büros sind jedoch auf der von der Hauptverkehrsachse abgewandeten Seite angeordnet.

Der Siegerentwurf, lobt Finanzpräsident Edgar Alfers , besticht durch seine klare Strukturierung. Bauherr ist der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW , die OFD und weitere Dienststellen sind Mieter. Insgesamt ist Platz für 550 Mitarbeiter.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/690533?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597155%2F696279%2F
Nachrichten-Ticker