Sozialdemokraten wollen erst mit den Preußen Sprechen
Rasenheizung: SPD ist Zünglein an der Waage

Münster -

Die Hängepartie um die geplante Rasenheizung für den SC Preußen geht weiter. Der Sportausschuss vertagte am Donnerstagabend auf Antrag der SPD einen Beschluss.

Freitag, 27.04.2012, 01:04 Uhr

Sozialdemokraten wollen erst mit den Preußen Sprechen : Rasenheizung: SPD ist Zünglein an der Waage
Foto: Grafik: Jürgen Christ

Die Hängepartie um die geplante Rasenheizung für den SC Preußen geht weiter. Der Sportausschuss vertagte gestern Abend auf Antrag der SPD einen Beschluss. Das nächste Gremium, das sich der strittigen Frage annimmt, ist der Finanzausschuss am 8. Mai.

Die SPD-Ratsfrau Gabriele Kubig-Steltig begründete die Vertagung damit, dass die SPD im Vorfeld der Investition erst mit dem SC Preußen sprechen wolle.

Carsten Gockel , Sportvorstand des SC Preußen, zeigte sich nach der Sitzung „enttäuscht“ über dieses Vorgehen, versprach der SPD aber zugleich: „Soweit es noch offene Fragen gibt, werden wir sie beantworten.“

In der Debatte warf der GAL-Fraktionschef Hery Klas dem Stadtdirektor Hartwig Schultheiß erneut „mangelnde Distanz“ gegenüber dem SC Preußen vor. Der CDU-Ratsherr Andreas Nicklas wies diesen Vorwurf entschieden zurück. Das neue, von Schultheiß vorgelegte Sanierungskonzept berücksichtige alle Kritikpunkte, die parteiübergreifend an dem ersten Konzept geäußert worden seien. Die CDU werde dem Maßnahmenpaket zustimmen.

Die Stadt geht davon aus, dass in dem Stadion, eine städtische Immobilie, bis zum Jahr 2020 drei Millionen Euro investiert werden müssen, um den „Sanierungsstau“, so Schultheiß, aufzulösen. FDP und Grüne wollen die städtischen Aufwendungen bei 900 000 Euro deckeln und den SC Preußen mehr in die Pflicht nehmen. Unstrittig ist die Sanierung des Rasenplatzes, die in diesem Sommer erfolgen soll. Die Preußen (und auch Schultheiß) möchten, dass bei dieser Gelegenheit auch gleich die Vorinstallationen für eine Rasenheizung getätigt werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/711543?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597155%2F703695%2F
Großer Klimastreik am Freitag
Am Freitag rufen die Veranstalter der „Fridays for Future“-Bewegung zur Großkundgebung, wie hier im Mai 2019, auf.
Nachrichten-Ticker