Verkehrs-Irrgarten am Kreativkai
Hafen-Anlieger bremsen Autofahrer aus

Münster -

Anliegern im Hafenviertel beschwerten sich über den Verkehr, nachdem die Osmo-Hallen gesperrt worden sind. Jetzt hat die Stadt die Durchfahrt über die Dortmunder Straße gesperrt – ein Schildbürgerstreich.

Samstag, 07.04.2012, 17:04 Uhr

Verkehrs-Irrgarten am Kreativkai : Hafen-Anlieger bremsen Autofahrer aus
Seit die Osmo-Hallen gesperrt sind, ist der Hafenweg eine Sackgasse – sehr zum Leidwesen vieler Autofahrer. Foto: Martin Kalitschke

Seit die Osmo-Hallen gesperrt sind, ist der Hafenweg eine Sackgasse. Eine neue Verkehrsregelung schränkt die Bewegungsmöglichkeiten für Verkehrsteilnehmer nun noch mehr ein. Wer auf dem Hafenweg in Richtung Osmo-Hallen fährt, darf ab sofort nicht mehr auf die Dortmunder Straße abbiegen, um auf den Hansaring zu gelangen – sondern muss geradeaus weiterfahren und am Ende des Hafenweges umdrehen, obwohl es dort laut Verkehrszeichen überhaupt keine Wendemöglichkeit gibt.

„Massive Beschwerden von Anliegern an der Dortmunder Straße“ hatten die Verwaltung dazu veranlasst, das Linksabbiegen in die Dortmunder Straße auszuschließen, betont Ordnungsamtsleiter Martin Schulze-Werner . Viele Autofahrer, die vom Albersloher Weg in Richtung Hansaring fahren wollten, hatten den Hafenweg und die Dortmunder Straße zuvor als Abkürzung genutzt.

Keine Beschwerden über ein erhöhtes Verkehrsaufkommen hat es laut Schulze-Werner in der Vergangenheit von Anliegern der Soester Straße gegeben. Autofahrern sei es daher weiterhin erlaubt, vom Hafenweg links in die Soester Straße abzubiegen und dann weiter Richtung Hansaring zu fahren. Eigentlich. Wegen des Neubaus eines mehrgeschossigen Hauses durch die Stadtwerke gilt derzeit aber auch hier ein Linksabbiegeverbot.

Anlieger aus dem Hafen hatten in dieser Woche kritisiert, dass viele Autofahrer abends durch ihr Viertel irren und wegen der zahlreichen Einschränkungen für ein Verkehrschaos sorgen. Das Ordnungsamt reagiert nun auf diese Kritik. Das Verkehrszeichen, das derzeit noch unweit der Dortmunder Straße darauf hinweist, dass die Osmo-Hallen gesperrt sind und der Hafenweg eine Sackgasse ist, soll schnellmöglich um mehrere Hundert Meter in Richtung Westen versetzt werden und künftig schon am Wolfgang-Borchert-Theater auf die Verkehrseinschränkung hinweisen. „Wir haben das bereits angeordnet“, so Schulze-Werner.

Wer die Situation vor Ort beobachtet, merkt indes schnell, dass das Linksabbiegeverbot auf dem Hafenweg derzeit relativ wenige Autofahrer interessiert – sie biegen dennoch Richtung Ring ab. Die Polizei führt daher in letzter Zeit verstärkt Kontrollen in diesem Bereich durch. Ausgenommen von dem Verbot sind übrigens Radfahrer.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/695933?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597155%2F703695%2F
Spielen sonntags verboten
Der Schulhof der ehemaligen Josefsschule an der Hammer Straße: Hier, ist, wie auf allen Schulhöfen städtischer Schulen, das Spielen am Sonntag verboten.
Nachrichten-Ticker