Rücktritt aus Altersgründen
Bauernverband bekommt neuen Präsidenten

Münster -

Einer der größten Bauernverbände Deutschlands bekommt eine neue Spitze. Franz-Josef Möllers zieht sich nach 15 Jahren als Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV) aus Altersgründen zurück. Zwei Kandidaten bewerben sich als Nachfolger.

Montag, 21.05.2012, 15:05 Uhr

Rücktritt aus Altersgründen : Bauernverband bekommt neuen Präsidenten
FranzJosef Möllers Foto: Achim Giersberg

Der Milchbauer Wilhelm Brüggemeier aus Herford in Ostwestfalen tritt am Mittwoch gegen den CDU-Bundestagspolitiker und Landwirt Johannes Röring aus Borken im Münsterland an. Einen eindeutigen Favoriten gibt es nicht. Beobachter erwarten bei der Wahl in Münster einen knappen Ausgang.

Der bisherige Präsident Möllers (65), der zugleich Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes ist, hat die Agrarpolitik bundesweit mitgestaltet. Der WLV zählt zu den fünf größten Bauernverbänden. Die vier Präsidenten, die der WLV in der Nachkriegszeit hatte, stammten bisher alle aus dem Münsterland, der mitgliederstärksten Region innerhalb der Verbandsgrenzen. Mehr als 110 Delegierte sind aufgerufen, den neuen Präsidenten und zwei Vizepräsidenten zu wählen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/746315?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597155%2F738953%2F
Wechselchaos in Halle – Preußen holen ein 2:2 beim Spitzenreiter
Fußball: 3. Liga: Wechselchaos in Halle – Preußen holen ein 2:2 beim Spitzenreiter
Nachrichten-Ticker