Umbenennungs-Debatte
Bürgerbegehren ausgezählt: 15.123 gültige Unterschriften

Münster - Der Zählmarathon der münsterischen Stadtverwaltung ist vorbei. Nach Auskunft von Joachim Schiek, Pressesprecher der Stadt Münster, hat die Bürgerinitiative "Pro Hindenburgplatz" 15.123 gültige Unterschriften für das Bürgerbegehren gesammelt. Die Mindesthürde lag bei 9499.

Montag, 25.06.2012, 15:06 Uhr

Umbenennungs-Debatte : Bürgerbegehren ausgezählt: 15.123 gültige Unterschriften
Foto: Oliver Werner

Am vergangenen Freitag hatte die Bürgerinitiative nach eigenem Bekunden 16.689 Unterschriften eingereicht. Nach den Recherchen der Stadtverwaltung waren es sogar 16.756.  Im weiteren Verfahren wurden aber doppelte Unterschriften, Unterschriften von Nicht-Münsteranern sowie Unterschriften von Nicht-Wahlberechtigten rausgestrichen.

Am kommenden Mittwoch wird der Rat beraten, ob der Name Schlossplatz beibehalten wird oder ob tatsächlich eine Rückkehr zum Namen Hindenburgplatz erfolgen soll. Vermutlich kommt es zu einem Bürgerentscheid am 16. September.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/952681?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597155%2F1044092%2F
Nachrichten-Ticker