Bürgerbad Handorf
„Schließung wäre ein Schlag für alle“

Münster-Handorf -

Das Bürgerbad Handorf erhält Rückendeckung aus der Politik: Der Vorstand der Handorfer Ortsunion hat sich einmütig für die Verlängerung des Nutzungsvertrags über 2014 hinaus ausgesprochen.

Dienstag, 02.10.2012, 06:10 Uhr

Bürgerbad Handorf : „Schließung wäre ein Schlag für alle“
Das Bürgerbad sollte nicht auf Tauchstation gehen, finden viele Handorfer. Foto: cro

Das Bürgerbad Handorf erhält Rückendeckung aus der Politik: Nachdem sich die Bezirksvertretung Münster-Ost mehrheitlich einer von den Grünen eingebrachten Resolution angeschlossen hat, dass der Rat der Stadt den Nutzungsvertrag über 2014 hinaus verlängern möge, spricht sich nun auch die Handorfer CDU ausdrücklich für den Erhalt des Bürgerbads aus.

Wie die Vorsitzende Silke Busch mitteilt, habe sich eine Vorstandssitzung ausschließlich mit dem Thema Bürgerbad befasst. Würde die Stadt dieses Bürgerprojekt fallenlassen, hätte das eine verheerende Außenwirkung: „Es wäre ein Schlag für alle Schulen im Stadtgebiet, die hier ihren Schwimmunterricht abhalten, für alle Sportvereine und schließlich für die über 800 Mitglieder und ihre Familien.“ Ehrenamtliches Engagement habe das Bad in einer früheren Sparrunde gerettet und entlaste den Haushalt mit rund 250 000 Euro jährlich. Diese Ehrenamtlichen könne man nicht derart brüskieren – wer würde sich sonst noch engagieren?

Überdies seien die Folgekosten einer Schließung nicht bedacht worden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1180397?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597155%2F1754250%2F
Cueto haucht Preußen in Jena neues Leben ein
Fußball: 3. Liga: Cueto haucht Preußen in Jena neues Leben ein
Nachrichten-Ticker