Premiere des neuen Münster-Tatorts
Tatort-Stars genießen "Das Wunder von Wolbeck" im Kino

Geheimagent 007 hatte am Donnerstag Abend im Cineplex bei den Zuschauern das Nachsehen. In drei ausverkauften Kinosälen spielten andere Helden – und die waren bei der Premiere des neuen Münster-Tatorts „Das Wunder von Wolbeck“ sogar teilweise leibhaftig anwesend.

Freitag, 16.11.2012, 10:11 Uhr

Tatort-Stars
Claus Dieter Clausnitzer (l.), Christine Urspruch und Axel Prahl (r.) bei der Tatort-Premiere im Cineplex. Foto: Matthias Ahlke

Axel Prahl alias Kommissar Thiel hatte sich ein schwarzes Hütchen tief ins Gesicht gezogen und wurde trotzdem von allen erkannt. „Alberich“ Christine Urspruch und „Vater Thiel“ Claus Dieter Clausnitzer strahlten ganz unbefangen in Hunderte von Kameras und gaben geduldig lächelnd Autogramme. Jan Josef Liefers alias Rechtsmediziner Prof. Boer­ne war bei der Premierenfeier verhindert. Ihn können die Münsteraner – wie alle anderen Millionen von Zuschauern – am 25. November in der ARD sehen.

Dreharbeiten zum Tatort „Das Wunder von Wolbeck“

1/11
  • Foto: jvg
  • Foto: jvg
  • Foto: jvg
  • Foto: jvg
  • Foto: jvg
  • Foto: jvg
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1270947?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597155%2F1753906%2F
Zu dumm: Adresse auf wildem Müll
Der kommt weg: Der Containerstandort Niedinkstraße hat zu viele Durchreisende zum Entsorgen veranlasst. Auch zwei weitere Standorte lässt das Sachgebiet Umwelt und Geoinformation verlagern.
Nachrichten-Ticker