106 Opfer in 61 Jahren
Fälle sexueller Gewalt im Bistum Münster

Seit dem letzten Zwischenbericht, den die zuständige Kommission des Bistums Münster 2010 vorlegte, sind nach jüngsten Angaben keine neuen Fälle sexualisierter Gewalt bekannt geworden. 60 Priester (1,5 Prozent von ungefähr 4000 Priestern im gesamten Zeitraum) waren zwischen 1949 und 2010 in Fälle sexueller Gewalt verstrickt.

Mittwoch, 30.01.2013, 14:01 Uhr

Bekannt wurde die Zahl von 106 Opfern . In 82 Fällen wurde nach Auskunft von Domkapitular Bernd Köppen eine Entschädigung gezahlt, in den anderen Fällen wurde dies nicht gewünscht. Die überwiegende Zahl der Täter (56) wurde zwischen 1949 und 2001 registriert, 27 der Beschuldigten waren bereits verstorben. Zwischen 2001 und 2010 erhielt die Kommission Kenntnis von vier neuen Beschuldigten. Die Verfahren dauern teilweise an.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1470306?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F1753801%2F1470299%2F
Anwälte in Belästigungs-Verfahren nicht steuerlich absetzbar
Gerichtssaal am Finanzgericht Münster
Nachrichten-Ticker