Zahlreiche Geschäftsaufgaben, Umbauten und Neueröffnungen zum Jahresanfang
Geschäftiger Wandel in Münsters Innenstadt

Münster - Der Handel in der Innenstadt ist wieder einmal stark im Wandel. Zahlreiche Geschäftsaufgaben, Umbauten und Neueröffnungen begleiten den Jahresanfang.

Mittwoch, 09.01.2013, 14:01 Uhr

Zahlreiche Geschäftsaufgaben, Umbauten und Neueröffnungen zum Jahresanfang : Geschäftiger Wandel in Münsters Innenstadt
Das "Tonic" an der Windthorststraße wird nach vier Jahren geschlossen. Foto: gh

Vor verschlossenen Türen stehen beispielsweise die Gäste vom „Tonic“ an der Windthorststraße. Rund vier Jahre haben Lennart Claessens , Christian Schulz und Christoph Spielhoff die Gastronomie mit den Außenplätzen auf dem Harsewinkelplatz betrieben. Das Trio war damals Nachfolger vom „Diesel“. Jetzt wollen sich die Gastronomen auf die eigenen Betriebe konzentrieren, Lennart Claessens auf seine „Haifischbar“ an der Mauritzstraße , Christian Schulz auf seine „Rote Liebe“ an der Kreuzstraße und Christoph Spielhoff auf das Peacock an der Jüdefelderstraße.

Auch ihr Nachbar, Juwelier Kremer, hat sein Ecklokal räumen müssen. Jahrzehnte führte Familie Kremer ihren Juwelierbetrieb, erst kürzlich war der Sohn eingestiegen. Er gab dafür sein eigenes Geschäft an der Aegidiistraße auf. Jetzt kam das Aus. Apotheker Dr. Paul Schulte baut den Laden bereits um, denn er möchte Mitte Juni einziehen. Schulte hatte die Immobilie vor Jahren erworben. Seine Ludgeri-Apotheke ist seit 1957 an der Windthorststraße präsent.

Schwer fällt der Abschied aus der münsterischen Innenstadt auch Juwelier Christian Butscheid . Nach 34 Jahren räumt er sein kleines Ladenlokal am Drubbel/Ecke Dompassage. Der Mietvertrag lief aus. Er habe keine Chance gehabt, sagt Butscheid. Der L‘Oréal-Konzern möchte an diesem Standort seine Kosmetikmarke Kiehl’s platzieren. „Meine Existenz ist zerstört“, sagt Butscheid, der mit seinen Produkten in vielen Nischen seiner Branche unterwegs war. Er fühle sich aber auch bestärkt in seiner Aussage, dass „die RTL-lisierung am Prinzipalmarkt nicht halt macht.“ Viele Filialisten drängten in Münster auf den Markt, das beobachtet der  69-jährige Kaufmann seit geraumer Zeit. Butscheid selbst sucht zwar nach einem passenden Ladenlokal, doch die meisten Geschäfte seien für ihn einfach zu groß. „Ich bin ins Herz getroffen“, sagt der Juwelier, der nach eigenen Angaben eine Menge Stammkunden verzeichnet, darunter auch Kunden aus St. Petersburg, aus Wladiwostok, Saudi-Arabien oder Abu Dhabi.

Meine Existenz ist zerstört.

Juwelier Christian Butscheid

Ende Februar bereits werden North Face und Wellensteyn als neue Mieter nach Münster kommen und die ehemaligen Krukenkamp-Räume am Alten Fischmarkt beziehen, heißt es in einer Pressemitteilung von Jones Lang La Salle. Zuletzt nutzte das Textillabel Ton Sur Ton den Standort, bevor die Makler aus Düsseldorf die Verkaufsfläche von 450 Quadratmetern neu vermietet hat. Eigentümer der Immobilie ist Gerold Berges. Ton Sur Ton wird ab 10. Januar an der Mauritzstraße 4 neu eröffnen.

Neu ist aber auch das Outlet von Homeline im Stadthaus 1. Nach der Insolvenz des Unternehmens Skandia stand das Lokal zuvor Monate leer.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1401496?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F1753801%2F
Gestank im Hamburger Tunnel: Sollten die Fahrradständer entfernt werden?
Pro & Contra: Gestank im Hamburger Tunnel: Sollten die Fahrradständer entfernt werden?
Nachrichten-Ticker