Kultfigur feiert Jubiläum
Onkel Willi spielt seit 20 Jahren auf der Rathaustreppe

Münster -

Onkel Willi, Straßenmusiker und Stadtoriginal, musiziert seit zwei Jahrzehnten auf der Rathausbühne. Die Premium-Bühne in 1a-Lage bespielt Onkel Willi, der mit bürgerlichem Namen Klaus Reinhardt heißt, ganz offiziell mit Duldung der Stadt. Gestern war Onkel Willi Foto-Modell für einen neuen Münster-Kalender.

Donnerstag, 21.02.2013, 14:02 Uhr

Münster-Original Onkel Willi musiziert seit 20 Jahren auf der Rathaustreppe.
Münster-Original Onkel Willi musiziert seit 20 Jahren auf der Rathaustreppe. Foto: Oliver Werner

Schneidender Ostwind pfeift durch die enge Gasse zwischen Rathausinnenhof und Prinzipalmarkt , über dem Straßenpflaster wirbeln ein paar Schneeflocken. Kein richtig guter Tag für Straßenmusik – aber Onkel Willi, Münsters Original, sitzt am Mittwoch doch auf der Rathaustreppe und greift in die Saiten. Auch wenn der Winter in diesem Jahr gar nicht aufhören will, Onkel Willi alias Klaus Reinhardt findet, es ist höchste Zeit, dass er mal wieder aufspielt. „Eigentlich wollte ich schon am 2. Januar auf der Rathaustreppe mit den Münsteranern feiern.“ An diesem Tag war das Mäuerchen unter den Bleiglasfenstern seit 20 Jahren Onkel Willis Stammplatz.

Mit Genehmigung der Stadt

„Ich habe die Rathaustreppe damals von ‚Käpt‘n Dieter‘, einem Akkordeonspieler, geerbt“, erzählt Onkel Willi. Dieter, der vor dem Rathaus seinen Stammplatz hatte, war zuvor tödlich verunglückt. Als andere Straßenmusiker Klaus Reinhardt die Top-Bühne streitig machen wollten, erhielt Onkel Willi von der damaligen Oberbürgermeisterin Marion Tüns sogar eine schriftliche „Gestattung“ – die leider nicht immer Eindruck auf die Konkurrenz machte, wie Onkel Willi achselzuckend erzählt.

Musikbarde Onkel Willi wird 65Jahre

Leben in der Gartenlaube

Im Moment, fügt er hinzu, hat er „keinen guten Lauf“. Erst quälte ihn ein Hexenschuss, dann verlor er nach einer Session an einem Marktsamstag neulich seine Tasche mit den erspielten 80 Euro, und vor zehn Tagen ist auch noch sein Kater Leilo verschwunden. Onkel Willi lebt seit Jahren in einem Häuschen in einer Kleingartenanlage in Gremmendorf. Die Briketts, die er auf dem Gepäckträger seines Fahrrades dorthin balanciert, sind bei den Temperaturen auch mehr als schnell im kleinen Öfchen der Laube verheizt.

Onkel Willi im Winter in seiner Gartenlaube

1/6
  • Onkel Willi will trotz der Winterkälte nirgendwo anders wohnen als in seiner winzigen Gartenlaube.

    Foto: Oliver Werner
  • Onkel Willi will trotz der Winterkälte nirgendwo anders wohnen als in seiner winzigen Gartenlaube.

    Foto: Oliver Werner
  • Onkel Willi will trotz der Winterkälte nirgendwo anders wohnen als in seiner winzigen Gartenlaube.

    Foto: Oliver Werner
  • Onkel Willi will trotz der Winterkälte nirgendwo anders wohnen als in seiner winzigen Gartenlaube.

    Foto: Oliver Werner
  • Onkel Willi will trotz der Winterkälte nirgendwo anders wohnen als in seiner winzigen Gartenlaube.

    Foto: Oliver Werner
  • Onkel Willi will trotz der Winterkälte nirgendwo anders wohnen als in seiner winzigen Gartenlaube.

    Foto: Oliver Werner

Doch Klaus Reinhardt wäre nicht Onkel Willi, wenn er nicht trotzdem nach vorn schaute. Bald kommt das Frühjahr, dann wird der Straßenmusiker 69 Jahre alt. 35 Jahre lebt und spielt er schon in Münster. Gitarre oder Mandoline und Mundharmonika gleichzeitig, Schellentambourins an den Füßen. Und gestern gab es trotz eisiger Kälte einiges zu lachen auf der Rathaustreppe. Das Team von „Münster.Morbid“ produziert seinen Münster-Kalender für das Jahr 2014. Dort wird es ein Blatt mit Onkel Willi geben – wie er zufrieden auf der Rathaustreppe musiziert – während ein paar bullige Typen, als Vertreter des Ordnungsamtes verkleidet, andere echte Lokalmatadore der Musikszene dort vertreiben. „El Bosso und die Ping Pongs“ müssen weichen, damit Onkel Willi an seinem Stammplatz spielen kann. Das ist Münster.

Onkel Willi spielt weiter

1/17
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: kaj
  • Foto: Jennifer von Glahn
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1528064?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F1753782%2F
Nachrichten-Ticker