Jugendrat
15 102 Jugendliche dürfen abstimmen

Münster -

15 102 Jugendliche können am Donnerstag einen neuen Jugendrat wählen. Seit 2007 wird Jugendlichen im Alter von zwölf bis 17 Jahren Mitsprache eingeräumt, wenn es beispielsweise um Ferienprogramm geht oder um die Gestaltung von Spielplätzen.

Donnerstag, 21.03.2013, 14:06 Uhr

Aktiv mitentscheiden und mitgestalten, das ermöglicht der Jugendrat in Münster seit dem Jahr 2007 jungen Menschen im Alter von zwölf bis 17 Jahren. Sei es die Gestaltung von Spielplätzen, das Organisieren von Ferienprogrammen oder das Verbessern des Schulalltags – der aus maximal 30 Mitgliedern bestehende Jugendrat, der aus bis zu fünf Vertretern pro Bezirk besteht, verfolgt einige Ideen.

„Mit einem jährlichen Etat von 5000 Euro will der Rat der Stadt erreichen, das Leben für Jugendliche lebenswerter zu machen“, sagt Michel Boße , pädagogischer Begleiter des Jugendrates. Schon kleine Optimierungen könnten entscheidenden Beitrag dazu leisten.

P1090329

»Wenn engagierte Leute dabei sind, können die sicherlich für positive Veränderungen sorgen. Allerdings habe ich noch nie von der Existenz eines Jugendrates in Münster gehört.« Tim Dreyer (23)

Die Wahl zur neuen Besetzung findet heute in den weiterführenden Schulen von 8 bis 14 Uhr und im Bürgerbüro Mitte von 14 bis 18 Uhr statt. Wahlberechtigt sind laut Boße 15 102 in Münster wohnhafte Jugendliche. Die Staatsangehörigkeit spielt keine Rolle.

Zur Wahl stellen sich nach Angaben der Stadt 52 Kandidaten, die nach eigenen Angaben politisch interessiert und engagiert sind. Sie hatten sich bis zum 4. Februar dieses Jahres mit einem Kandidatenbrief für das Ehrenamt beworben.

P1090332

Auch ich habe über Facebook vom Jugendrat gehört. Ich muss aber zugeben, dass ich mir nicht so sicher bin, ob die wirklich politischen Einfluss nehmen können." Akil Abid-Ali (15)

Die Mitglieder, die für jeweils zwei Jahre in den Jugendrat gewählt werden, haben die Möglichkeit, mit kommunalpolitischen Gremien wie dem Ausschuss für Schule und Weiterbildung, dem Sportausschuss oder den Bezirksvertretungen zu tagen.

P1090334

»Ich kenne den Jugendrat über einen Facebook-Link, weiß aber nicht, ob die schon mal irgendwas bewegt haben. Ob sie es zukünftig tun werden, weiß ich auch nicht.« Mike Ly (16)

In Diskussionen wird über mögliche Innovationen zum Wohle der Kinder und Jugendlichen entschieden. Die Institution hat ihren Amtssitz im Stadthaus 2.

P1090335

»Ich hab schon einiges von der Einrichtung gehört und glaube, dass sie in einigen Bereichen durchaus etwas für junge Menschen in Münster bewirken kann. «Hannah Frese (14)

Um einen Ausgleich zu den politischen Veranstaltungen zu schaffen, veranstaltet der Jugendrat zudem Partys oder Fußballturniere. Und auch von Workshops zum Training demokratischen Verhaltens können die Mitglieder profitieren.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter der Adresse www.jugendrat-muenster.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1568603?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F1753755%2F
Maisfeld zu hoch - hätte der tödliche Unfall vermieden werden können?
Ein hochgewachsenes Maisfeld steht vor dem Hintergrund der Verkehrssicherheit im Mittelpunkt eines Prozesses um einen tödlichen Motorradunfall.
Nachrichten-Ticker