Münster
Aktion prangert Polizeigewalt an

Münster -

Aktivisten

Montag, 15.04.2013, 08:04 Uhr

des Bündnisses „. . . nicht die Guten!“ hatten am Samstag im Stadtbild insgesamt acht Kreideumrisse gezeichnet. Jeder dieser Umrisse symbolisierte nach ihren Angaben exemplarisch ein Opfer tödlicher Polizeigewalt in Deutschland . Vor der in der kommenden Woche stattfindenden Polizeimesse „Ipomex“ in der Halle Münsterland erinnern sie an einen „oft ignorierten und gerne verdrängten Aspekt der Polizeiarbeit“, wie es in einer Mitteilung heißt. Nahezu täglich gebe es Übergriffe durch Polizistinnen und Polizisten im Dienst. Die meisten davon würden nicht aufgeklärt, „fast keiner habe Konsequenzen für die Täter und Täterinnen“, betonen die Aktivisten weiter. Polizeigewalt werde auf der Messe nicht thematisiert. Stattdessen würde „unter Ausschluss der Öffentlichkeit über die neuesten Waffen und Einsatzstrategie diskutiert“, so das Bündnis.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1604221?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F1753752%2F
Münster wächst weiter
Bevölkerungszahl gestiegen: Münster wächst weiter
Nachrichten-Ticker