Treffen von 70 Studenten-Vereinen
Lebensauffassung verbindet sie über Generationen

Münster -

Zur Generalversammlung des Kartellverbands katholischer deutscher Studenten-Vereine kamen Abordnungen von 70 Einzelvereinen nach Münster. Nach einem Pontifikalamt mit Weihbischof Dr. Stefan Zehkorn in der Herz-Jesu-Kirche am Samstagabend feierten die Abordnungen in der Halle Münsterland ihren Festkommers.

Sonntag, 12.05.2013, 19:05 Uhr

Wenige weibliche Gäste waren dabei – hier eine Abordnungen der „Damenverbindung Helenia“ aus Münster.
Wenige weibliche Gäste waren dabei – hier eine Abordnungen der „Damenverbindung Helenia“ aus Münster. Foto: klm

Rund 70 Einzelvereine zählt der Kartellverband katholischer deutscher Studenten-Vereine. 62 von ihnen, vor allem aus Süddeutschland, nahmen bis gestern an der Generalversammlung der akademischen Verbindungen teil. Münster als gastgebender Standort stellt mit 180 Aktiven gut zehn Prozent aller Studenten im Verbund.

Oberbürgermeister Markus Lewe empfing die Abordnungen der Vereine im Rathaus. Die eigentliche Tagung hielten die Studenten im Franz-Hitze-Haus ab.

Nach einem Pontifikalamt mit Weihbischof Dr. Stefan Zehkorn in der Herz-Jesu-Kirche am Samstagabend feierten die Abordnungen in der Halle Münsterland ihren Festkommers.

Lange habe man bei der Tagung darüber diskutiert, wie sich die Vereine gegenüber schellen Veränderungen innerhalb der Gesellschaft positionieren sollten, erklärte Stefan Gaßmann vom Verein Markomannia aus Münster und Vorsitzender des studentischen Teils des „Kartells“. Denn „Lebensauffassung über die Generationen hinaus“ bleibe für die katholischen Studenten die Tradition. Der Ratschluss habe letztlich geheißen „Evolution statt Revolution“. Man wolle sich „behutsam zukunftsfähig“ machen.

Aus Münster waren auch die Vereine Germania und Cimbria, die beide ihre Stiftungsfeste feierten sowie Ravensberg und Franko-Silesia dabei. Als Gastredner erklärte der Landtagsabgeordnete Karl-Josef Laumann (CDU), dass er es für wichtig halte, dass die Gesellschaft auch „aus einem christlichen Menschenbild heraus“ geprägt werde.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1655940?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F1753751%2F
B 54 jetzt in beide Richtungen gesperrt
Bauarbeiten im Kreis Steinfurt: B 54 jetzt in beide Richtungen gesperrt
Nachrichten-Ticker