Wilsberg
Wilsbergs Bücher gepfändet

Münster -

Münster. Zwei neue Folgen der beliebten ZDF-Krimireihe werden seit Montag in Münster gedreht. Wilsberg alias Leonard Lansink erhält unangenehmen Besuch im Antiquariat, das seit Montag wegen der Dreharbeiten für zwei Tage geschlossen hat.

Mittwoch, 08.05.2013, 07:05 Uhr

Georg Wilsberg alias Leonard Lansink hat unangenehmen Besuch im Antiquariat. Herr Kaiser (Thomas Loibl) von der Inkassoabteilung der WebBank 24 überreicht ihm seine Visitenkarte. Zu sehen ist die Szene in der Folge „Tod im Finanzamt“.
Georg Wilsberg alias Leonard Lansink hat unangenehmen Besuch im Antiquariat. Herr Kaiser (Thomas Loibl) von der Inkassoabteilung der WebBank 24 überreicht ihm seine Visitenkarte. Zu sehen ist die Szene in der Folge „Tod im Finanzamt“. Foto: Oliver Werner

Von wegen „Guten Morgen“, Wilsberg hat einen schlechten. Lästiger Besuch steht in der knarrenden Holztür des Antiquariats an der Frauenstraße. Der Herr Kaiser (alias Schauspieler Thomas Loibl) kommt leider nicht von Stimmungskanonen der Hamburg-Mannheimer , sondern von der WebBank 24 – Wilsbergs Hausbank. Der forsche Banker im feinen Staubmantel drückt ihm die Visitenkarte in die weißen Handschuhe: Inkassoabteilung! Da wird Leonard Lansinks knautschiges Gesicht, das er dem ZDF-Privatdetektiv Georg Wilsberg leiht, noch knautschiger.

Er hat sich verzockt, fast wie Uli Hoeneß. „Wilsberg ist pleite, weil er eine teure Handschrift gekauft hat. Die wollte er der Stadt weiterverkaufen, doch der Rat muss ablehnen, weil Münster kein Geld hat“, erklärt Lansink die gerade gedrehte Szene. Wie lebensnah doch Fernsehen sein kann . . .

Das Antiquariat von Michael Solder hat für zwei Tage geschlossen. „Wegen Dreharbeiten “, da wissen Wilsbergs-Fans bereits Bescheid. Seit Montag dreht die Crew für 14 Tagen in Münster zwei weitere Folgen der beliebten ZDF-Krimireihe. Es um die Machenschaften eines schmuddeligen Online-Portals („Walter vor Schönheit“) und um den „Tod im Finanzamt“. „Nein, Ecki (Oliver Korittke) ist nicht Leiche, sondern eine hübsche junge Frau“, plaudert ein charmanter Lansink. Wilsberg kommt im Finanzamt einem großen Betrug auf die Schliche. Bei seinen eigenen Finanzsorgen mit der WebBank wird ihm das kaum helfen, oder?

Dreimal wird die Einstellung mit der Übergabe der Visitenkarte gedreht. Dann ist sie endgültig im Kasten. Lansink zieht entspannt an einer Zigarette. Hier am Überwasserkirchplatz gilt noch kein flächendeckendes Rauchverbot. „Wir fühlen uns wohl in Münster. Für uns ist das ein Heimspiel“, sagt er. Am Mittwoch dreht die Crew am Hafen und am Prinzipalmarkt. Locations, die Lansink mag. „Ich weiß schon, wo ich mein Bier gut trinken kann“, sagt er.

Vor dem Feierabend-Pils bei „Stuhlmacher“ wird den ganzen Tag über gedreht. Die WebBank 24 pfändet im weiteren Verlauf der Szene im Antiquariat alle Bücher. Ob Michael Solder tatsächlich am Mittwoch wieder öffnet?

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1647921?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F1753751%2F
Bewohnerin überrascht zwei Einbrecher
Im Krüskamp hat eine Bewohnern bislang unbekannt Einbrecher – hier ein Symbolbild – in ihrer Küche erwischt.
Nachrichten-Ticker