Prof. Khorchide prüft Angebote islamischer Stiftungen
Noch keine konkreten Spender für Uni-Moschee

Münster -

Das Zentrum für islamische Theologie an der Uni hat Angebote von Geldgebern erhalten, für den Bau einer Moschee auf dem Unigelände zu spenden. Der Leiter, Prof. Khorchide, will nun sicher gehen, dass die Stifter keinen Einfluss auf die inhaltliche Arbeit nehmen. Diese Arbeit koste noch Zeit. 

Montag, 01.07.2013, 18:07 Uhr

Das ist die Moschee am Hauptbahnhof. Das Zentrum für islamische Theologie will ein eigenes Gotteshaus errichten.
Das ist die Moschee am Hauptbahnhof. Das Zentrum für islamische Theologie will ein eigenes Gotteshaus errichten. Foto: Gerhard H. Kock

Der Bau einer Moschee des Zentrums für islamische Theologie der Uni Münster wird sich möglicherweise noch hinziehen. Es gebe derzeit keine konkreten Baupläne, sagt der Leiter des Zentrums, Prof. Mouhanad Khorchide .

Das Zentrum wirbt seit dem vergangenen Herbst auf seiner Internetseite und mit einer Broschüre um Spendengelder für den Moscheebau auf Universitätsgelände. „Wir hatten bereits mehrere Angebote von Stiftungen in islamischen Ländern“, erklärt Khorchide. Ihm sei es aber wichtig, nur mit möglichen Geldgebern zu verhandeln, die keinerlei Einfluss auf die inhaltliche Arbeit oder die Verkündung des Glaubens in der Moschee nehmen wollten.

Um ganz sicher zu sein, dass dies nicht der Fall sei, prüfe das Zentrum auch, welche anderen Projekte die potenziellen Spender bereits unterstützten. „Eine solche Recherche kostet einige Zeit“, so Khorchide. Frühestens im Sommer, nach Ende der Vorlesungszeit, komme er dazu, die Angebote zu prüfen. „Erst wenn wir sicher sind, die richtigen Geldgeber gefunden zu haben, werden wir die Pläne konkretisieren“, sagt der Wissenschaftler und ergänzt: „Wenn sich keine geeigneten Spender für die Moschee finden sollten, werden wir die Pläne neu bewerten müssen.“ Die Broschüre und den Aufruf auf der offiziellen Internetseite gebe es, um zu verdeutlichen, dass es sich um ein von der Uni-Leitung befürwortetes Projekt handele.

Zum Thema

Am Dienstag lädt das Zentrum für islamische Theologie, Hammer Straße 95, von 12 bis 19 Uhr zum Tag der offenen Tür ein.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1755562?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F1879977%2F
Debatte um unzufriedene Mitarbeiter: Bewohner-Angehörige schalten sich ein
In der DKV-Residenz am Tibusplatz gibt es Ärger. Die Leitung lädt ihre Bewohner am Montag zum Austausch ein.
Nachrichten-Ticker