Überraschung für Minister Daniel Bahr
Baby-Kleidung in Blau-Gelb

Münster -

Überraschung für Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr: Auf dem Kreisparteitag der FDP überreichte Kreisvorsitzender Jörg Berens dem frisch gebackenen Vater eine Hose und eine Weste für Töchterchen Carlotta – natürlich in den Farben der Liberalen.

Donnerstag, 04.07.2013, 23:07 Uhr

Kleidung für Töchterchen Carlotta erhielt Daniel Bahr (r.) vom Kreisparteivorsitzenden Jörg Berens.
Kleidung für Töchterchen Carlotta erhielt Daniel Bahr (r.) vom Kreisparteivorsitzenden Jörg Berens. Foto: Oliver Werner

Nicht nur das Geschenkpapier ist blau-gelb – auch der Inhalt trägt die Farben der Liberalen. Jörg Berens, Kreisvorsitzender der FDP , hat Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr am Donnerstagabend eine blaue Hose und eine gelbe Weste für dessen Tochter Carlotta überreicht, die in der vergangenen Woche das Licht der Welt erblickt hatte.

„Ich schwebe vor Glück“, so Bahr vor den Teilnehmern des Kreisparteitages . Die Nachricht von der bevorstehenden Geburt habe er während einer Kabinettssitzung erhalten – auf dem Mobiltelefon. „Eigentlich herrscht dort Handyverbot.“ Die Kanzlerin habe daher zunächst „strafend“ zu ihm herüber geschaut, als er den Kabinettsaal verließ. Als Carlotta auf der Welt war, habe Angela Merkel aber zu den ersten Gratulanten gehört – via SMS. Und die Mitarbeiter im Ministerium hätten ihn mit einer quer durchs Gebäude gespannten Wäscheleine überrascht, an der Geschenke hingen.

Mittlerweile schlafe seine Tochter fünf Stunden, berichtet Bahr. Mit klassischen Klängen von Mozart gelinge es ihm, Carlotta in den Schlaf zu wiegen. Ende Juli will Bahr mit Ehefrau Judy eine dreiwöchige Auszeit nehmen, die die Familie „weder in Berlin noch in Münster “ verbringen werde. Ab Mitte August werde er sich dann mit allen Kräften in den Wahlkampf stürzen.

Der Ausgang der Bundestagswahl ist laut Bahr „völlig offen“, die Chancen für Schwarz-Gelb stünden „gut“. Er selbst habe bereits 200 Anfragen für Wahlkampf-Veranstaltungen. Für Auftritte in Münster hat Bahr Zusagen von Partei-Chef Rösler, Fraktionschef Brüderle, Außenminister Westerwelle und Hans-Dietrich Genscher erhalten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1762041?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F1879977%2F
Schweinezuchtbetrieb wird weiter kontrolliert
Die Zustände in einem Rinkeroder Schweinezuchtbetrieb prangert der Verein „Deutsches Tierschutzbüro“ an. Das Kreisveterinäramt kontrolliert dort seitdem regelmäßig.
Nachrichten-Ticker