Kinder-Vorlesung zur Bundestagswahl
Abstimmung im Hörsaal

Münster -

Am Freitag (20. September) beginnt das Wintersemester der Kinderuni. Zwei Tage vor der Bundestagswahl erklärt der Politikwissenschaftler Prof. Klaus Schubert, was Wähler entscheiden und welche Verantwortung Politiker tragen. Die Kinder haben im Hörsaal übrigens selbst die Wahl.

Dienstag, 17.09.2013, 12:09 Uhr

 
  Foto: kv

Bis zum offiziellen Vorlesungsbeginn im Wintersemester dauert es noch ein paar Wochen – für die ganz jungen Studenten in Münster öffnet sich der Hörsaal aber schon am kommenden Freitag (20. September). Passend zur am Sonntag bevorstehenden Bundestagswahl erklärt der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Klaus Schubert um 16.15 Uhr im H1 am Schlossplatz, wieso dieses Ereignis jetzt bloß so wichtig ist.

Kinder dürfen in den Wahllokalen noch nicht abstimmen – bei der Kindervorlesung aber sehr wohl. Im Hörsaal H1 wird gewählt, ausgezählt, und es soll sogar zu einer Regierungsbildung kommen. „Wobei die bei der Kinderuni zur Wahl stehenden Parteien natürlich nur Ziele im Programm haben, die Kinder interessieren“, verspricht Prof. Schubert.

Er ist selbst sehr gespannt auf den Ausgang des Demokratie-Experiments im Hörsaal. Seit Wochen hat er Papier-Kartons in seinem Institut gesammelt, die am Freitag als Wahlurnen dienen werden. Mit seinem Team hat er Wahlzettel entworfen. Die Parteien, die dort angekreuzt werden können, gibt es in Wirklichkeit nicht. Dafür kämpfen sie aber auch für so schöne Sachen wie Freizeitbäder, Sportplätze oder größere Gehege im Zoo.

„Ohne Koalition wird es auch bei der Kinderuni wohl keine Regierung geben“, glaubt Schubert – der mit seiner Vorlesung verdeutlichen will, wie die echten Parteien sich nach der Bundestagswahl zusammenraufen und dann im Idealfall den Willen der Wählermehrheit vertreten.

Für Politik hat sich Klaus Schubert schon immer interessiert, vor allem dafür, Politik zu analysieren. Selbst wollte er aber nie Politiker werden. „Ich kann gut über Politik reden, kann mir aber nicht vorstellen, selbst als Politiker Reden zu halten“, sagt der Professor. Einer Partei gehört er nicht an: Das erleichtert es ihm, von außen die Lage zu betrachten.

Zum Thema

Die Vorlesung ist geeignet für Kinder ab etwa acht Jahren. Der Besuch ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1916883?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F2009865%2F
Nachrichten-Ticker