Messe „Alles für die Frau“
Der Trend geht zur Kunstrasen-Handtasche

Münster -

Sie ist das wohl wichtigste Accessoire einer Frau: Die Handtasche darf weder beim Einkaufsbummel noch beim Restaurant- oder Konzertbesuch fehlen. Auf der Messe „Alles für die Frau“ von Freitag (27. September) bis Sonntag (29. September) in der Halle Münsterland zeigt sich das liebste Zubehör der Damenwelt von seiner ausgefallenen Seite: Selbst aus Kunstrasen, Turnmatten und Feuerwehrschläuchen entstehen elegante Unikate für Individualistinnen.

Montag, 23.09.2013, 18:09 Uhr

Selbst designt und handgefertigt: Nina Kirchhofs (r.) „Glückstaschen“ sind Unikate aus robustem Rindsleder, kombiniert mit Stoffmustern. Gemeinsam mit Madita Berends präsentiert sie ihre Taschen auf der Messe „Alles für die Frau“.
Selbst designt und handgefertigt: Nina Kirchhofs (r.) „Glückstaschen“ sind Unikate aus robustem Rindsleder, kombiniert mit Stoffmustern. Gemeinsam mit Madita Berends präsentiert sie ihre Taschen auf der Messe „Alles für die Frau“. Foto: Halle Münsterland

Mode, Schmuck, Accessoires , Kosmetik und Wellness sind die großen Messethemen, wobei Handtaschen in allen Formen, Farben und Facetten in diesem Jahr besonders angesagt sind. Beispielsweise in der Firma von Sabine Wester und Brigitte Schumacher . Sie verhelfen alten Feuerwehrschläuchen zu einem zweiten Leben als Taschen, heißt es in einer Pressemitteilung der Halle Münsterland . Das Material bietet beste Voraussetzungen: „Es ist sehr robust, wasserfest und vielseitig“, erzählt Brigitte Schumacher.

Aus Altem etwas ganz Neues und Anderes zu schaffen, das ist auch das Prinzip von Dolores del Rio. Die Kasselerin verwendet für ihre Taschen ausgediente Turnmattenüberzüge oder alte Schullandkarten. Grenzen, Flüsse und Berge ergeben originelle Muster.

Nur auf den ersten Blick kurios wirkt das Material, aus dem Michaela Meißner von Flio-Design ihre Taschen näht: Sie verwendet Kunstrasenteppich. „Der ist super strapazierfähig und verträgt auch mal einen Regenschauer“, preist die Bremerin die Vorzüge. Dazu ist der Kunstrasen, der mit Kunstleder, Canvas oder Baumwolldruck kombiniert wird, pflegeleicht und widerstandsfähig.

Vom Rockabilly-Style und ihrer kleinen Tochter hat sich Katharina Dorgeist aus Telgte inspirieren lassen. Sie stellt Wickeltaschen mit dem Namen „Funny Bunny“ ebenso her wie praktische Reise- und flippige Handtaschen. Ganz auf handgefertigte Unikate setzt Nina Kirchhof aus Münster . Das gilt genauso für die „Glückstaschen“ aus robustem Rindsleder mit Stoffmustern, die sie ebenfalls im Angebot hat.

Zum Thema

Die „Alles für die Frau“ öffnet vom 27. bis 29. September täglich von 11 bis 18 Uhr. Eintrittskarten sind erhältlich im WN-Ticket-Shop, Prinzipalmarkt 13-14.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1932615?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F2009865%2F
Eltern im Anmeldestress
Eine Szene aus dem Kinderprogramm der Ferienstadt Atlantis im Wienburgpark – das ist ein Angebot, für das Eltern ihre Kinder nicht anmelden müssen. Die meisten anderen Angebote müssen Eltern für ihre Kinder teilweise ein ganzes Jahr im Voraus buchen.
Nachrichten-Ticker