BLB benötigt mehr Zeit
JVA-Debatte wird erneut vertagt

Münster -

Alle warten darauf, dass in den politischen Gremien dass Thema JVA weiterdiskutiert werden kann. Doch der Bau- und Liegenschaftsbetrieb BLB ist noch nicht soweit.

Freitag, 11.10.2013, 08:10 Uhr

Dieses Gelände in Handorf ist als Standort der neuen Justizvollzugsanstalt im Gespräch.
Dieses Gelände in Handorf ist als Standort der neuen Justizvollzugsanstalt im Gespräch. Foto: Oliver Werner

Die Bezirksvertretung Münster-Ost musste in ihrer Sitzung am Donnerstag erneut auf ihr brennendstes Thema verzichten: den geplanten JVA-Neubau auf dem Truppenübungsplatz in Handorf . Markus Vieth , der Niederlassungsleiter des Landesbaubetriebs BLB, hatte vorab sowohl die BV Ost als auch den Planungsausschuss gebeten, das Thema erneut von der Tagesordnung zu nehmen. Der BLB sei intensiv mit der Standortprüfung beschäftigt: „Dafür brauchen wir mehr Zeit.“ Gutachter zu Themen wie Verkehrsanbindung, Naturschutz oder Hydrogeologie seien derzeit tätig. Ohne deren Erkenntnisse ließen sich die zahlreichen Fragen von Anliegern, Politikern oder Interessengruppen nicht seriös beantworten. Wann mit den Antworten zu rechnen sei, ließ Markus Vieth ausdrücklich offen, betonte aber: „Es wird nichts auf Eis gelegt.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1968487?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F2072638%2F
Traktoren-Konvoi legt Verkehr in Münster lahm
Landwirte-Protest gegen Argarpaket: Traktoren-Konvoi legt Verkehr in Münster lahm
Nachrichten-Ticker