Dozent Christopher Deninger organisiert Konzert in der Sputnikhalle
Der Heavy-Metal-Mathe-Prof

Münster -

Wenn Mathematik-Professor Christopher Deninger im Hörsaal mit Zahlen jongliert, werden wohl die wenigsten ahnen, was für ein ungewöhnliches Hobby der Wissenschaftler hat: Deninger ist Heavy-Metal-Fan. Seine Leidenschaft geht so weit, dass er inzwischen sogar Konzerte organisiert. Das nächste findet am 9. November in der Sputnikhalle am Hawerkamp statt.

Donnerstag, 24.10.2013, 14:10 Uhr

Christopher Deninger veranstaltete im vergangenen Jahr ein Konzert in einem Hörsaal - diesmal geht es zum Headbangen in die Sputnikhalle.
Christopher Deninger veranstaltete im vergangenen Jahr ein Konzert in einem Hörsaal - diesmal geht es zum Headbangen in die Sputnikhalle. Foto: kal

„Dark Dreams in Metal“ lautet das Motto des Abends, auf der Bühne wird unter anderem die Formation „The Hourglass“ stehen, eine erklärte Lieblingsband des Mathematikers.

Schon seit vielen Jahren ist Deninger Fan der härteren Klänge. „Es muss richtig heavy sein“, sagt der Professor. Haben eigentlich seine Studierenden schon einmal etwas von seiner Leidenschaft mitbekommen? Einige schon, sagt Deninger – „und die finden das gut“.

Im vergangenen Jahr veranstaltete er ein Konzert in einem Hörsaal . Im Publikum waren auch etliche Studenten, „der Beifall war anschließend groß“, berichtet er nicht ohne Stolz. „Ich musste sogar nach vorne und einmal ins Publikum winken.“ Der Erfolgt hat ihn motiviert, nun ein weiteres Konzert auf die Beine zu stellen, diesmal in der Sputnikhalle am Hawerkamp.

Headliner: Die rumänische Band „The Hourglass“ um Sängerin Alma. Foto: nn

Headliner ist die rumänische Band „The Hourglass“, die auch vor einem Jahr bei „Rock im Hörsaal“ dabei war. Deren Sängerin Alma sei „einfach toll“, betont der Professor. Ebenfalls mit dabei sind „Infinite Horizon“ und „ Layment “. Die Musik der drei Bands ist vielfältig, sagt Deninger. „Heavy, aber oft mit starken Melodien und bei Layment, die schon bei Rock am Ring aufgetreten sind, auch mit Rock- und Folk-Einflüssen.“

„Hourglass“ lässt Deninger extra aus Rumänien einfliegen. Damit sich dieser Aufwand lohnt, hat er noch ein zweites Konzert organisiert: Einen Tag vor dem Gig in der Sputnikhalle werden sie auch im Osnabrücker „Bastard Club“ auftreten. An beiden Orten erwartet die Zuhörer melodischer Heavy Metal. „Genau das richtige für alle, die Bands wie Metallica mögen“, sagt der Professor.

Zum Thema

9. November, 20 Uhr, Sputnikcafé, anschließend, Party.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1995962?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F2072638%2F
Nachrichten-Ticker