Eigentümerwechsel am Ludgeriplatz
Dominus kauft Geschäftshaus am Kreisel

Münster -

Ein sehr markantes Gebäude in Münster befindet sich wieder im Eigentum eines Münsteraners, nachdem es jahrelang einem Luxemburgischen Immobilienfonds gehörte. Die Rede ist von dem Geschäftshaus am Ludgeriplatz, das sich von der Moltkestraße bis zum Kanonengraben erstreckt.

Freitag, 25.10.2013, 15:10 Uhr

Dieses Bürogebäude am Ludgeriplatz wechselte den Eigentümer.
Dieses Bürogebäude am Ludgeriplatz wechselte den Eigentümer. Foto: Matthias Ahlke

Auf Vermittlung eines örtlichen Immobilien-Maklers wurde es von dem münsterischen Unternehmer Markus Gerdemann , Chef der Dominus-Wohnbau- und Grundstücks GmbH, erworben. Zu dem Kaufpreis machte Gerdemann auf Anfrage unserer Zeitung keine Angaben.

Bekannt wurde das Bürogebäude nicht zuletzt dadurch, dass hier jahrelang die münsterische Niederlassung des ADAC angesiedelt war. Derzeit befinden sich im Erdgeschoss zahlreiche Geschäfte, so ein Friseur und ein Computerladen. In den oberen Geschossen liegen Büros und Praxen. Insgesamt verfügt die Immobilie über 4300 Quadratmeter Fläche, überdies steht eine Tiefgarage zur Verfügung.

Gerdemann möchte das Gebäude nach eigenem Bekunden langfristig „im Bestand behalten und entwickeln“. Auch eine Sanierung ist geplant.

Gerdemann bezeichnete das Geschäftshaus als „gute Investition“. Die Lage sei optimal, der Standort verspreche eine große Zukunft. Bislang war die Firma Dominus vorzugsweise im Bereich des Wohnbaus tätig. Dazu gehört zum Beispiel ein Wohnkomplex direkt an der Promenade.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1998011?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F2072638%2F
1100 vertrauliche Mails mitgelesen
Das Auslesen des Passwortes machte es möglich, sich Zugriff auf das Mailkonto des Greveners zu verschaffen. Der Täter soll pikanterweise ein Familienmitglied sein.
Nachrichten-Ticker