Kuriose Telefonansage
Willkommen in Münster – und in Everswinkel

Münster -

Weil die Technik der Telefonanlage bei der Stadt keine Trennung zulässt, erfahren Anrufer, dass die Mitarbeiter in der münsterischen Zentrale der Stadt auch für die Gemeinde Everswinkel zuständig sind. Der einjährige Probebetrieb könnte schon bald in eine feste Kooperation münden.

Donnerstag, 24.10.2013, 08:10 Uhr

 
  Foto: Colourbox

Wer einen Mitarbeiter der Stadtverwaltung Münster anrufen möchte, aber dessen Durchwahl nicht kennt, der ruft unter der zentralen Telefonnummer 492-0 an – und landet in der Zentrale. An manchen Tagen haben die Mitarbeiter in dieser telefonischen Anlaufstelle der Stadt so viel zu tun, dass sie nicht direkt an der Strippe sind. Dafür meldet sich eine ebenso freundliche Stimme in der Warteschleife: „Willkommen bei der Stadt Münster und der Gemeinde Everswinkel .“

Das macht stutzig, doch es stimmt. Probeweise kümmern sich die fünf Mitarbeiterinnen in der Telefonzentrale der münsterischen Stadtverwaltung um alle Anrufer, auch um die, die eigentlich die Gemeindeverwaltung Everswinkel sprechen möchten.

Ende des vergangenen Jahres ging die Stadt Münster probeweise diese Kooperation ein. Möglicherweise wird aus dem Probebetrieb aber eine feste Verbindung. Der Service soll in den Regelbetrieb der Telefonzentrale in Münster übernommen werden. Damit, sagt der stellvertretende Leiter des Bürger- und Ratsservice Münster, Lothar Schlenker , soll die Erreichbarkeit in Everswinkel – wie in Münster – sichergestellt werden. Die Telefonie für Everswinkel „läuft einfach so mit“.

Keiner würde es merken, davon ist Schlenker überzeugt, wenn nicht Everswinkel in der Ansage auftauchen würde. Mit Hilfe einer neuen Telefonanlage in Münster startet demnächst auch eine eigene Ansage für die Gemeinde Everswinkel, wenn ein Anrufer in die Warteschleife gerät. Momentan sei dies noch ein technisches Problem, so Schlenker.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1994638?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F2072638%2F
Nachrichten-Ticker