Senatorentaufe des CCC
Matthias Baum: Das lauteste Helau von allen

Münster-Coerde -

Volles Programm beim Coerder Carnevals Club: Matthias Baum wurde zum Senator ernannt, Ex-Prinz Ulf Imort zum Ehrensenator – und Regierungspräsident Prof. Reinhard Klenke stellte sich als künftiger Mückenstichordensträger vor.

Sonntag, 24.11.2013, 23:11 Uhr

Der Coerder Carnevals Club ernannte Matthias Baum (vorne links) zum Senator. Kurt Langer, Robert Erpenstein und Präsident Detlev Balzer (v.l.) freuen sich mächtig.
Der Coerder Carnevals Club ernannte Matthias Baum (vorne links) zum Senator. Kurt Langer, Robert Erpenstein und Präsident Detlev Balzer (v.l.) freuen sich mächtig. Foto: rkr

Um 20.11 Uhr war es soweit: Hofmarschall Matthias Baum marschierte in den Festsaal im Speicher Nr. 10 und eröffnete mit einem donnernden „Helau“ die Sitzung des Coerder Carnevals Clubs CCC .

Die Senatoren- und Ehrensenatorentaufe stand auf dem Programm. Matthias Baum selbst war für diese Ehre auserkoren worden. Außerdem wurde Ulf Imort zum Ehrensenator ernannt – und Prof. Reinhard Klenke wurde den anwesenden Karnevalisten offiziell vorgestellt; dem münsterischen Regierungspräsidenten wird in wenigen Wochen der Mückenstichorden verliehen.

Zunächst aber begrüßte Vereinspräsident Detlef Balzer die Anwesenden, um dann dem Laudator Günter Tanaskovic das Mikrofon zu überlassen. Dieser erzählte den Lebensweg von Matthias Baum mit seinen unterschiedlichen Berufsstationen, der ihn schließlich als „verlängerter Arm des Oberbürgermeisters“ bis ins Ordnungsamt der Stadt Münster geführt hatte. Dann lenkte er seinen Blick auf den Karnevalisten „Matze“, der seit nunmehr 18 Jahren dem CCC angehört.

„Aber nur die übliche Arbeit im Elferrat zu leisten, wäre ihm viel zu wenig gewesen“, sagte der Laudator. „Er trat die Nachfolge von Norbert Krüger an, indem er seine segensreiche Tätigkeit als Hofmarschall aufnahm, die ihm bis heute die allergrößte Freude bereitet. Legendär und berüchtigt sind seine Helau-Rufe beim Einmarsch in Säle vor oder während einer Karnevalsveranstaltung. Wohl dem, der auf seinen Ruf gefasst ist. Den Überraschten fliegt bei gefühlten 134 Dezibel, das ist etwa so laut wie ein startender Düsenflieger in 100 Metern Entfernung, meist das Trommelfell weg – das ist mindestens der Einstieg in den Tinnitus.“

Matthias Baum saß derweil ungerührt auf seinem Stuhl mit einer gelben Rundumleuchte auf dem Haupt und trank ein paar Gläschen „Mückenblut“. Überglücklich nahm Baum die Urkunde aus der Hand des Präsidenten entgegen. Und dann kam es wieder, das donnernde: „Münster, helau.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2059291?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F2130914%2F
Gericht verurteilt Mann zu mehrjähriger Haftstrafe
Vergewaltigung in der Ehe: Gericht verurteilt Mann zu mehrjähriger Haftstrafe
Nachrichten-Ticker