KG Witte Müse
Weiße Maus fordert Käse und Korn

Münster -

„Witte Müse Piep Piep“ hieß es zum Auftakt der fünften Jahreszeit bei der KG Witte Müse. Die Närrinnen und Narren feierten den Sessionsbeginn mit Maskottchen Carolus Piep.

Montag, 11.11.2013, 20:11 Uhr

„Witte Müse Piep Piep“ hieß es zum Auftakt der fünften Jahreszeit bei der KG Witte Müse. Die Närrinnen und Narren feierten den Sessionsbeginn mit Maskottchen Carolus Piep.
„Witte Müse Piep Piep“ hieß es zum Auftakt der fünften Jahreszeit bei der KG Witte Müse. Die Närrinnen und Narren feierten den Sessionsbeginn mit Maskottchen Carolus Piep. Foto: jvg

Pumpernickel, Mettendchen, Käse und Korn wollte Carolus Piep als Pfand haben. Und die Närrinnen und Narren der KG Witte Müse machten ihrem Maskottchen brav die Kiepe voll, damit der muntere Mäuse-Geselle auch die Session über bei seinen angestammten Karnevalisten bleibt. Mit viel Humor feierten die Polizeikarnevalisten den Auftakt der Session im Freilichtmuseum Mühlenhof.

Dort mussten die Freunde der fünften Jahreszeit die dicke weiße Maus erstmal suchen, hatte sich das Wahrzeichen der KG doch in der Bockwindmühle versteckt, so vermutete Präsident Henry Pohlmann . Im Gräftenhof nahmen die närrischen Spiele dann ihren Lauf. Rund um das Westfälische Thema Kiepenkerl und Co. hatte sich die KG humoristische Aufgaben ausgedacht. Neudeutsche Wörter ins Münsterländer Platt übersetzen, Kartoffelsorten benennen und das Tanzen von Volksliedern als besondere Aufgabe für die Männer gehörten dazu. Am Ende zeigte sich der Mäuserich zufrieden und Präsident Pohlmann läutete mit viel Helau und „Witte Müse Piep Piep“ die fünfte Jahreszeit ein. Zu den Höhepunkten der Session gehören unter anderem die Herrensitzung am 3. Januar und die Gala-Show am 18. Januar.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2031325?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F2130914%2F
WDR macht Platz für 130 Wohnungen
Von der Mondstraße zum Servatiiplatz (v.l.) Stadtbaurat Robin Denstorff, Studioleiterin Andrea Benstein, Oberbürgermeister Markus Lewe, Dr. Carsten Wildemann (Leiter der WDR-Gebäudewirtschaft), Dr. Christian Jäger (Geschäftsführer der Wohn- und Stadtbau) und Dr. Thomas Robbers (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster) stellten die gemeinsamen Pläne von Stadt und WDR vor.
Nachrichten-Ticker