Münster-Tatort
Prahl und Liefers drehen an der Stubengasse

Münster -

„Der Hammer“ heißt die neue Folge des Münster-Tatorts, für die soeben die Dreharbeiten begonnen haben. An diesem Wochenende stehen Außenaufnahmen in der münsterischen Innenstadt auf dem Programm.

Freitag, 15.11.2013, 16:11 Uhr

Mord im Rotlicht-Milieu? Diesem Verdacht gehen Kommissar Thiel (Axel Prahl,r.) und Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) in der Krimifolge „Der Hammer“ nach, die derzeit in Münster gedreht wird.
Mord im Rotlicht-Milieu? Diesem Verdacht gehen Kommissar Thiel (Axel Prahl,r.) und Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) in der Krimifolge „Der Hammer“ nach, die derzeit in Münster gedreht wird. Foto: dpa

Sie finden am Samstagabend zwischen 19 und 21 Uhr sowie am Sonntagabend zwischen 18 und 19.45 Uhr rund um das Treff-Hotel an der Stubengasse statt. Teilbereiche werden in diesem Zeitraum für Passanten gesperrt, berichtet die Stadt.

In der Folge „Der Hammer “ müssen Kommissar Frank Thiel ( Axel Prahl ) und Prof. Karl-Friedrich Boerne ( Jan Josef Liefers ) einem Serienmörder auf die Spur kommen. Sein erstes Opfer ist ein einflussreicher Bauunternehmer, dessen Firma mit dem Bau eines umstrittenes Erlebnisbades beauftragt wurde. Viele vermuten, dass es sich bei der Wellnessoase um Planungen für ein riesiges Bordell handelt. Prahl und Liefers werden am Wochenende auch persönlich vor Ort sein.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2038983?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F2130914%2F
Öffnungszeiten in Enschede bereiten deutschen Nachbarn Bauchschmerzen
Verkaufsoffene Sonntage sind in den Niederlanden nicht generell vorgesehen. Die Kommunen entscheiden darüber selbst., die Mitarbeiter der Geschäfts sind wiederum berechtigt, die Arbeit am Sonntag abzulehnen,
Nachrichten-Ticker