KG Bremer Platz verleiht „Nariverdio Monsteria“
Feste Freunde der fünften Jahreszeit

Münster -

Die Karnevalsgesellschaft Bremer Platz hat den „Nariverdio Monasteria“ an Rolf Schröder verliehen. Schröder war Karnevalsprinz von 1987, Schatzmeister beim Bund Münsterscher Karneval (BMK) und Hauptorganisator der Fernsehgala „Westfalen Haut auf die Pauke“.

Sonntag, 01.12.2013, 16:12 Uhr

Treu zum Karneval stehen (v.l.) Präsident Michael Kaup, Wilhelm Bücker, Rolf Schröder und Diethard Oeding.
Treu zum Karneval stehen (v.l.) Präsident Michael Kaup, Wilhelm Bücker, Rolf Schröder und Diethard Oeding. Foto: jvg

Langjähriger Daueradjutant, Karnevalsprinz von 1987, als Bänker der perfekte Schatzmeister für den Bund Münsterscher Karneval (BMK) und schließlich Hauptorganisator der wichtigsten westfälischen Fernsehgala, Westfalen Haut auf die Pauke (WHAP): Die Gründe, Rolf Schröder mit dem höchsten Orden der KG Bremer Platz auszuzeichnen, waren zahlreich. Am Freitagabend erhielt der Langzeitkarnevalist Rolf Schröder den „Nariverdio Monasteria“ der „jovlen KG Bremer Platz“ während der Gala im Restaurant Stapelskotten.

Schröder sei „der richtige Mann an den richtigen Stellen“, lobte Laudator Diethard Oeding den Ausgezeichneten. Mit der Verleihung war es der Ehre aber noch nicht genug, denn Oeding hatte noch eine weitere Auszeichnung zu vergeben.

Den Orden vom Bund Deutscher Karneval (BDK) in Silber verlieh Oeding an Wilhelm Bücker. Der langjährige Freund der fünften Jahreszeit war bereits 1972 bei der Gründig der KG Bremer Platz dabei. „Willi Bücker hat sich bleibende Anerkennung erworben. Seit über 30 Jahren ist er dabei und es fällt ihm schwer, den närrischen Ruhestand zu genießen“, lobte Oeding.

Der Bremer Platz-Ehrenpräsident Diethard Oeding kam sogar selbst noch zu unerwarteten Ehren. Der Präsident des Bundes Westfälischer Karneval, ebenfalls mit Namen Rolf Schröder, verlieh Oeding den Goldorden mit Brillanten vom Bund Deutscher Karneval für seinen dauerhaften Einsatz zum Erhalt von Tradition und Brauchtumspflege.

Ein abwechslungsreiches karnevalistisches Programm mit dem Besuch von Prinz Hendrik I. Grau samt Stadtwache, dem Auftritt von Mariechen Lucia Dalitz und frohsinnigem Gesang gaben der „goldigen Gala“ der Karnevalisten vom Bremer Platz einen närrischen Charakter in edler Atmosphäre.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2074354?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F2572777%2F
Umstrittenes Einkaufszentrum soll weitergebaut werden
Die Arbeiten am Hafencenter ruhen. Über Veränderungen am Projekt, die Grundpfeiler für einen neuen Bebauungsplan sind, wurde jetzt Einigung erzielt.
Nachrichten-Ticker