Falscher Grundsatz
Nein von UWG/ÖDP

Münster -

Die Ratsgruppe UWG und ÖDP stimme dem Haushalts 2014 „aus grundsätzlichen Erwägungen“ nicht zu, so der ÖDP-Ratsherr Franz Pohlmann in seiner Haushaltsrede.

Donnerstag, 12.12.2013, 08:12 Uhr

Zwar könne man einigen Entscheidungen der Ampel-Koalition in den Bereichen Kulturförderung und Umweltschutz durchaus zustimmen. Der Etat ändere aber nichts an dem auf Wachstum und Effizienzsteigerung ausgelegten Wirtschaftssystem des Landes. Die Alternative beschrieb Pohlmann mit den Worten: „Souverän ist nicht, wer viel hat, sondern wer wenig braucht.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2098728?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F2572777%2F2098720%2F
Wie Lebensmittelkontrollen ablaufen
Ein Lebensmittelkontrolleur überprüft bei einer Betriebskontrolle die Temperatur von chinesischen Nudeln. Kontrolleure messen Temperaturen: Das Essen in der Pfanne muss heiß sein. Bei über 70 Grad sterben viele Bakterien ab.
Nachrichten-Ticker