Streit gehört zur Tagesordnung
Alltag bei Erben: Ist ein Testament echt, und was bleibt übrig?

Erben – das ist nicht immer ein Vergnügen. Vor allen Dingen dann nicht, wenn der Verstorbene mehr Schulden als Vermögen hinterlässt.

Sonntag, 29.12.2013, 14:12 Uhr

In vielen Fällen ist die Vermögenslage allerdings schwer einschätzbar. Etwa dann, wenn Immobilien und Schulden gleichzeitig vorliegen. „Für die Erben ist es schwierig zu ermitteln, wie der Nachlass aussieht.“ Banken dürfen nicht ohne Weiteres Auskünfte geben, und der Wert von Immobilien ist schlecht einzuschätzen, wenn die Erben nicht wissen, ob Hypotheken auf dem Haus liegen. Sechs Wochen haben die Begünstigten Zeit, das Erbe auszuschlagen.

„Nein“ zu sagen ist oft allerdings nicht der richtige Weg, da es gut möglich ist, dass nach der Abwicklung aller Gläubigeransprüche doch noch Geld da ist. „Oft ist es besser, bei Gericht einen Antrag auf Nachlassverwaltung zu stellen.“ Eventuelle Überschüsse werden dann an die Erben ausgezahlt.

Schulz und seine Kollegen bekommen ihre Aufträge grundsätzlich vom Gericht und informieren es regelmäßig über den Stand der Dinge.

Oft genug beschäftigen sie sich auch als neutrale Instanz mit Fällen, bei denen Angehörige um das Erbe streiten. In solchen Situationen wird oft unterstellt, dass der Verstorbene nicht in der Lage war, ein Testament zu verfassen. Nicht selten wird auch die Echtheit eines Testaments in Zweifel gezogen. Wenn das so ist, werden Gutachter damit beauftragt, Schriftproben zu analysieren. „Außerdem“, erklärt der Nachlasspfleger, „müssen die Ärzte des Verstorbenen angehört werden.“

Für den beträchtlichen Nachlass einer Frau aus Münster war all das nicht nötig. Sie hatte schon vor etlichen Jahren ein Testament verfasst und es dann vermutlich wieder vergessen. Gültig war es dennoch. Und Schulz hat sich gefreut, dass die wieder vergessenen Begünstigten zwei Wohltätigkeitsorganisationen waren.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2126849?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F2572777%2F2126847%2F
Luke Vette trifft doppelt gegen Fredi Bobic an der ZDF-Sportstudio-Torwand
Fußball: Bezirksliga: Luke Vette trifft doppelt gegen Fredi Bobic an der ZDF-Sportstudio-Torwand
Nachrichten-Ticker