Kommentar zu Unfallbilanz
Sicherer – nicht sicher

Die Bemühungen der Polizei scheinen sich auszuzahlen: Die Verkehrsunfallzahlen entwickeln sich positiv. Das zweite Jahr in Folge ist Münster nicht mehr die gefährlichste Stadt in NRW: eine gute Nachricht.

Dienstag, 18.02.2014, 08:02 Uhr

Münster Straßen sind sicherer geworden. Doch zugleich sind sie weit davon entfernt, sicher zu sein. Die in der Tendenz erfreulichen Zahlen für 2013 bieten keinen Anlass, das Thema Verkehrssicherheit abzuhaken. Noch immer kracht es im Schnitt 26 Mal pro Tag, kommen vier Mal am Tag Menschen zu Schaden. Kontrollen durch die Polizei bleiben auch in Zukunft genauso wichtig wie bauliche Eingriffe der Stadt an jenen Stellen, die als besonders unfallträchtig gelten.

Zu einer Erfolgsgeschichte scheint sich die Einführung neuer Tempo-50-Strecken zu entwickeln. Straßen wie der Albersloher Weg sind nun keine Unfallschwerpunkte mehr. Auch wenn Temporeduzierungen nicht jedem gefallen: Sie scheinen richtig gewesen zu sein.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2238399?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F2572714%2F2572730%2F2238397%2F
Nachrichten-Ticker