Aufwendige Sicherheitsauflagen
Zu kurzer Vorlauf: Auch 2014 kein Stadtfest

Münster -

Auch in diesem Jahr wird es in Münster kein Stadtfest geben. Das ist das Ergebnis eines Austauschs von Ratspolitikern und Verwaltung. Nicht zuletzt aufgrund der Sicherheitsauflagen sei die Organisation schwierig. Der Vorlauf für ein Stadtfest im Frühjahr oder Sommer wird als zu kurz eingeschätzt.  

Freitag, 28.02.2014, 07:02 Uhr

 
  Foto: Oliver Werner

Jetzt ist es amtlich: Im Jahr 2014 wird es in Münster erneut kein Stadtfest geben. Die Vorbereitungszeit wäre eindeutig zu kurz, stimmten alle Beteiligten aus Politik und Verwaltung überein, die sich jetzt über die Zukunft des Stadtfestes in einer Runde verständigten.

Die Organisation einer solchen Großveranstaltung ist durch die Sicherheitsbestimmungen „sehr kompliziert“, berichtet CDU-Ratsfrau Karin Reismann , die der Runde angehörte.

Die CDU will dennoch noch in dieser Legislaturperiode einen Antrag vorlegen, der dafür plädiert, wieder ein Stadtfest zu veranstalten. „Wenn wir damit bis nach der Kommunalwahl warten, könnte die Zeit auch für das Stadtfest 2015 knapp werden“, so Reismann. Nun gehe es erst einmal darum, die Zustimmung der anderen Fraktionen zur Stadtfest-Planung zu erkämpfen.

Ob eine Gruppe münsterischer Gastronomen und Event-Organisatoren um Marvin Lindenberg das Fest veranstalten werden, sei noch unklar.

Lindenberg hatte bis 2011 zusammen mit seinem Vater Steffi Stephan das Eurocityfest organisiert. Die Option, den Vertrag zu verlängern nahmen die beiden damals mit Hinweis auf das wachsende finanzielle Risiko nicht wahr. In diesem Jahr wird damit zum dritten Mal in Folge das Fest ausfallen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2265775?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F2572714%2F2572730%2F
Kirchen kritisieren frühe Weihnachtsmärkte
Blick auf einen Weihnachtsmarkt in Essen.
Nachrichten-Ticker