Samer S. ab 9. April vor Gericht
Pkw-Brandserie: Prozess startet im April

Münster -

Ab 9. April muss sich der selbst ernannte „König von Gievenbeck“ erneut vor Gericht verantworten. Der Staatsanwalt wirft Samer S. sowie einem weiteren Angeklagten vor, in die Pkw-Brandserie des vergangenen Jahres verwickelt zu sein.

Dienstag, 11.03.2014, 16:03 Uhr

Angeklagt: Intensivstraftäter Samer S. (M.)
Angeklagt: Intensivstraftäter Samer S. (M.) Foto: kal

Das Landgericht Münster wird sich ab 9. April mit der Pkw-Brandserie beschäftigen, die im vergangenen Jahr über mehrere Monate die Stadt in Atem gehalten hatte. An diesem Tag beginnt der Prozess gegen Samer S. und Denis H. , die sich seit November in Untersuchungshaft befinden.

Dem 28-jährigen Intensivstraftäter Samer S., der als selbst ernannter „König von Gievenbeck“ zu zweifelhafter Bekanntheit gelangt war und seit Jahren nach Jordanien abgeschoben werden soll, werden insgesamt 16 Taten vorgeworfen. Der 31-jährige Denis H. soll in zehn Brände verwickelt sein. Laut Staatsanwaltschaft haben die beiden Männer die Taten entweder gemeinsam oder einzeln begangen, in mindestens einem Fall soll ein Dritter beteiligt gewesen sein.

Insgesamt waren im Laufe des vergangenen Jahres rund 50 Fahrzeuge angesteckt worden. Die beiden Männer waren nach einem Brand in einer Tiefgarage an der Hermannstraße festgenommen worden. Dort hatten mehrere Bewohner eine Rauchvergiftung erlitten. Nach der Festnahme der beiden riss die Brandserie abrupt ab.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2295244?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F2572714%2F2572724%2F
Kampf gegen Plastikfolie und Einwegbecher
Einwegverpackungen sollen reduziert werden.
Nachrichten-Ticker