Infotag: Gemeinschaftliches Wohnen ist im Kommen
Bündnis für urbane Lebensformen

Münster -

Für Singles, Paare und Familien ist es derzeit schon schwer genug, eine Wohnung zu vertretbaren Preisen zu finden – sei es nun eine Mietwohnung oder Eigentum. Wie aber muss es Wohngemeinschaften oder Interessengruppen ergehen, die sich auf der Suche befinden und davon träumen, als größere Gruppe in Münster sesshaft werden zu können?

Donnerstag, 13.03.2014, 14:03 Uhr

Stellen neue Wohnformen vor (v.l.): Gabi Fortak, Wolfgang Bensberg, Katrin Steiner, Matthias Kayß und Christiane Sprickmann Kerkerinck.
Stellen neue Wohnformen vor (v.l.): Gabi Fortak, Wolfgang Bensberg, Katrin Steiner, Matthias Kayß und Christiane Sprickmann Kerkerinck. Foto: kb

Die Zeit ist reif für neue Wohnformen, aber die Hürden sind unverändert hoch. Das meint das Bündnis für urbane Wohnformen in Münster – und veranstaltet deshalb am Samstag (15. März) von 9.30 bis 17 Uhr einen Info-Tag zu diesem Thema. Ort des Geschehens ist der Fachbereich Architektur der Fachhochschule Münster (münster school of architecture), Leonardo-Campus 10.

Das Medienforum überträgt die Diskussionsrunden und Foren unter dem Thema „Macht Platz!“ im Internet.

Bei einem Pressegespräch am Mittwoch berichteten Christiane Sprickmann Kerkerinck (Projekt Beginenhof), Wolfgang Bensberg (Verein Stadthaus e.V.) und Matthias Kayß (Projekt Grafschaft 31) von ihren bisherigen Erfahrungen bei der Realisierung neuer Wohnformen, sei es nun als Genossenschaftsmodell, als Investitionsvorhaben oder auch als Baugruppe.

Es gehe stets um den Aufbau „verlässlicher Nachbarschaften und verlässlicher Hilfestrukturen“, so Wolfgang Bensberg. Die Großfamilie früheren Zuschnitts, ergänzte Matthias Kayß, gebe es kaum noch. Da der Wunsch nach einem gemeinschaftlichen Wohnen aber in der Gesellschaft vorhanden sei, müssten an die Stelle der Großfamilie neue Formen des Wohnens treten, auch generationsübergreifend.

Wie aber verhandelt man als Gruppe mit einer Bank? Wie findet man als Gruppe ein Grundstück und einen Architekten? Wie sucht man als Gruppe ein Haus oder eine passgenaue Ansammlung von Wohnungen?

Solche und andere Fragen an die Immobilienwirtschaft sowie an die Stadt Münster sollen bei dem Forum diskutiert werden.

Der Eintritt zu der Veranstaltung auf dem Leonardo-Campus ist frei.

 

 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2318073?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F2572714%2F2572724%2F
Eltern zwischen Angst und Hysterie
Noch ist keinem Kind wirklich etwas passiert – dennoch sind die Eltern in den Schul- und Kita-Bezirken, in denen Jungen und Mädchen von Fremden angesprochen wurden, in großer Sorge.
Nachrichten-Ticker