Petition eingereicht
Aktivisten bitten um Freigabe von Cannabis

Münster -

Soll die Stadt Münster im Rahmen eines Modellversuchs den legalen Verkauf von Cannabis ermöglichen? Robert Brungert, Micha Greif und Jonas Höltig haben sich nach eigenen Angaben mit einer entsprechenden Petition an die Stadt gewandt.

Freitag, 04.04.2014, 18:04 Uhr

Sie beteiligen sich demnach an einer Aktion des „Deutschen Hanfverbands “ (DHV), der in vielen Kommunen die Einrichtung sogenannter „ Cannabis Social Clubs“ anregen soll.

„In Deutschland sind die Hürden unzumutbar hoch“, so Robert Brungert. Mit dem Antrag, der einer Forderung der Internationalen Drogenkonferenz in Frankfurt entsprechen soll, soll auch der Zugang zu medizinischem Cannabis erleichtert werden.

Statistisch gesehen könnte es in Münster laut Pressemitteilung rund 11 700 Cannabiskonsumierende geben. „Wer ein Problem mit Cannabis hat, braucht Hilfe, und keine Strafverfolgung“, so Micha Greif . Die Legalisierung biete zudem ein großes Potenzial an neuen Steuereinnahmen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2370743?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F2572714%2F2572716%2F
Nachrichten-Ticker