Sommerblumen sprießen
Blumen treiben es nicht mehr so bunt

Münster -

Eindeutig hat imme rnoch die Geranie die Nase vorn, gefolgt von Petunien und Verbenen. Doch anders als in den vergangenen Jahren treiben es die Blumen weniger bunt. Harmonische Farbkompositionen in Töpfen und Blumenkästen spielen eine Rolle.

Donnerstag, 24.04.2014, 20:04 Uhr

Sommerblumen sprießen bereits in den Gewächshäusern der Gärtnereien. Erika Madsack (l.) und Hanna Hofmann präsentieren die Farbenvielfalt.
Sommerblumen sprießen bereits in den Gewächshäusern der Gärtnereien. Erika Madsack (l.) und Hanna Hofmann präsentieren die Farbenvielfalt. Foto: gh

Die Saison für Sommerblumen läuft optimal an. Vielleicht drei bis vier Wochen früher als im vergangenen Jahr, sagen Martin Dahlmann und Sebastian Mühlenbeck vom Kreisverband Gartenbau. Die beiden Gärtner aus Münster sind zufrieden, denn passend zum Auftakt blüht und grünt in ihren Gewächshäusern. Und die Kunden haben Lust auf Sommer. Allerdings machen Kreisgärtnermeister Dahlmann und sein Stellvertreter die Käufer auch auf die Eisheiligen aufmerksam, die durchaus Mitte Mai noch spürbar für Kälte sorgen könnten.

Die Blumenvielfalt kennt auch in diesem Jahr keine Grenzen. „Nur das Kunterbunte in Blumenkästen, Kübeln und Töpfen ist ein bisschen überholt“, sagt Martin Dahlmann. Er spricht von Farbharmonie und stellt fest, dass in erster Linie modische Trendfarben wie Blau-Violett-Purpur-Töne gemeinsam mit Rose- und Flieder-Tönen angesagt seien. Aber natürlich auch gelbe, weiße und rote Blumen .

Insgesamt, bemerkt Dahlmann, geben die Verbraucher mehr Geld aus, um sich auf dem Balkon oder der Terrasse eine Oase zu schaffen. Zunehmend werde dort auch kleinwüchsiges Gemüse angebaut, so Mühlenbeck.

Niemand müsste jetzt Angst haben, dass die Sommerblumen in den nächsten zwei Wochen ausverkauft seien, beruhigt der Kreisgärtnermeister. Bis in den Juni hinein wird Nachschub angeboten, fügt Sebastian Mühlenbeck hinzu.

Nach wie vor liegt die Geranie an der Spitze der gefragten Sommerblumen. In neuen Sorten und Farben kommt die unverwüstliche Pflanze auf den Markt. Ob hängend oder stehend – Sebastian Mühlenbeck lobt die pflegeleichte Pflanze, die auch für Anfänger gut geeignet sei. Im Endeffekt, so Mühlenbeck, putze sich die Geranie selber und verzeihe, wenn das Gießen mal vergessen wird.

Den Geranien auf den Fersen sind auf der Lieblingsskala der Sommerblumen die Petunien, die Verbenen und die Schneeflockenblumen. Aber auch Hortensien erlebten eine Renaissance. Diese sind eher für den Halbschatten geeignet.

Damit die Blumen prächtig bleiben, raten die Experten zu einer guten Pflanzenerde mit einem hohen Tonanteil und eingearbeitetem Dünger. Wenn es heiß ist, sollten die Blumen morgens gegossen werden, so Martin Dahlmann.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2407976?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F2572714%2F2572716%2F
„Es wird neue Formen von Unfällen geben“
Verkehrsexperten fordern, statt auf Fahrassistenten zu warten, nahe liegende Maßnahmen zu ergreifen – wie ein Tempolimit auf der Autobahn.
Nachrichten-Ticker