Jugendliche in der Stadtbücherei
Neues „Juwel“ eröffnet

Münster -

Zu einer modernen Stadtbücherei gehört auch ein modernes Medienangebot. Darum eröffnete die Stadtbücherei Münster jetzt ein neues „Juwel“, so wird der neue Jugendbereich genannt. Multimedial ist das Angebot unter anderem mit Spielekonsolen und Leinwänden.

Sonntag, 10.08.2014, 16:08 Uhr

Mangas und Spielekonsole: Die Leiterin der Stadtbücherei, Monika Rasche, ist stolz auf den neuen Bereich für Kinder und Jugendliche, die junge Welt „Juwel“. Spiele-Computer Bücher, Comics und Konsolen gehören ab sofort mit zum Angebot.
Mangas und Spielekonsole: Die Leiterin der Stadtbücherei, Monika Rasche, ist stolz auf den neuen Bereich für Kinder und Jugendliche, die junge Welt „Juwel“. Spiele-Computer Bücher, Comics und Konsolen gehören ab sofort mit zum Angebot. Foto: jvg

Verstaubte Bibliothek? Von wegen! Die Stadtbücherei Münster ist moderner, als jedes Kinderzimmer. Zwischen 2500 Büchern und 800 Mangas stehen jetzt topaktuelle Spiele-Computer, Spielekonsolen und Leinwände. Seit Samstag ist der neue Jugendbereich „ Junge Welt “, kurz „ Juwel “ genannt, am Alten Steinweg eröffnet.

Auf über 150 Quadratmetern können sich dort Jugendliche ab zwölf Jahren sowohl digital als auch analog komplett austoben. Comics, Zeitschriftenabos und Hörbücher runden das multimediale Angebot ab.

„Zuvor hatten die Jugendlichen nur eine kleine Ecke in der Kinderbücherei zur Verfügung. Da haben wir einen komplett eigenen Bereich für die Gruppe der Jugendlichen freigeräumt“, sagt die Leiterin der Stadtbücherei, Monika Rasche .

Bücher, Comics und Konsolen

1/39
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg
  • Statbücherei eröffnet neuen Jugendbereich „Juwel“ mit modernsten Angeboten Foto: jvg

Im Großformat können die Kinder mit der Spielkonsole „Wii U“ Mario-Kart-Rennen fahren oder eine Leinwand weiter Quizduelle gegeneinander spielen.

In einem separaten Raum stehen eine „Xbox One“, bei der die Spieler das Geschehen auf dem Bildschirm mit kinetischen Sensoren steuern können sowie eine Playstation. Bis zu acht Spieler können theoretisch gleichzeitig gegeneinander antreten.

Als Tester können die Jugendlichen sogar ihre Berichte zu den Spielen abgeben, und auch die Eltern sollen in die Bücherei zur „Eltern-Lan-Party“ eingeladen werden. „So können Eltern auch mal ausprobieren, was daran Spaß macht, und dass Spielen auch einen sozialen Rahmen hat“, so Medienpädagoge Arne Geraedts.

An den Spiele-Computern haben sich derweil Anke Hollitzer und Thomas Witthake mit Neffe Leon eingefunden. „Der Jugendbereich ist einfach up-to-date“, freut sich Anke Hollitzer über die vielen neuen Möglichkeiten für ihren zehnjährigen Neffen. „Nur Bücher, das wäre antiquiert. So gibt es die Option, sich mit allen Medien zu beschäftigen. Und die Kinder können sich in diesem Bereich aufhalten, wenn die Eltern mal wieder länger in der Bücherei brauchen“, stimmt Thomas Witthake schmunzelnd zu.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2665562?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F2572714%2F4847851%2F
Nachrichten-Ticker