Polizei sucht Zeugen
Langfinger stehlen Königskette des Stadtschützenverbandes

Bereits am 7. September (Sonntag) klauten Unbekannte eine Königskette des Stadtschützenverbandes aus einem Klein-Lkw auf dem Schlossplatz. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Freitag, 19.09.2014, 15:09 Uhr

Die gestohlene Königskettte.
Die gestohlene Königskettte. Foto: Polizei Münster

Als der Königsball im Festzelt auf Hochtouren lief, schlug ein unbekannter Langfinger auf dem Schlossplatz im Schutze der Dunkelheit zu. Aus dem benachbart abgestellten Citroën entwendete er laut Polizeibericht am ersten September-Wochenende ein Jackett und zwei Aktentaschen. In einer davon befand sich höchst wertvolle Beute: die alte, etwa vier Kilogramm schwere Königskette des Stadtschützenverbandes, deren Plaketten immerhin an gut 20 Stadtschützenkönige vergangener Jahre erinnern.

Ein herber Verlust und folglich lange Gesichter bei Münsters Schützen – nicht nur, weil die Kette samt Orden aus echtem Silber gemacht ist. „Die Königskette hat für uns einen hohen ideellen Wert“, betont der Präsident des Stadtschützenverbandes, Jan-Dirk Gerke , mit Blick auf die Historie des Verbandes der Schützenvereine und Schützenbruderschaften der Stadt Münster.

Für Gerke steht fest: „Im Endeffekt kann mit der alten Königskette niemand etwas anfangen.“ Deshalb hofft der Schützen-Präsident, dass das gute Stück doch wieder den Weg zurückfindet. Gestiftet hatte die Kette übrigens Ehrenmitglied Dr. Alex Rolinck von der gleichnamigen Brauerei.

Hinweise auf den Verbleib der Königskette nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2752986?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F2572714%2F4847850%2F
FMO begrüßt millionsten Fluggast in diesem Jahr
Flughafen Münster/Osnabrück: FMO begrüßt millionsten Fluggast in diesem Jahr
Nachrichten-Ticker