Annette Schwarzkopp läuft 100. Marathon
Ein Leben im Laufschritt

Münster -

Annette Schwarzkopp ist seit 19 Jahren Läuferin – und steht am Sonntag an der Startlinie zu ihrem 100. Marathon. Auf die Zielzeit kommt es der Münsteranerin dabei weniger an. Sie ist Genussläuferin und muss sich nach so vielen Wettkämpfen nichts mehr beweisen.

Samstag, 18.10.2014, 16:10 Uhr

Annette Schwarzkopp ist seit 19 Jahren Läuferin. Am Sonntag geht sie ihren 100. Marathon an.
Annette Schwarzkopp ist seit 19 Jahren Läuferin. Am Sonntag geht sie ihren 100. Marathon an. Foto: Matthias Ahlke

In der Woche vor dem großen Tag hat sie noch ein lockeres Läufchen absolviert. Zehn Kilometer, ganz entspannt mit ihren Lauffreunden. Der große Tag ist der, an dem Annette Schwarzkopp von den Laufsportfreunden ihren 100. Marathon läuft. Am Sonntag in Oldenburg ist es soweit.

Vor fast 20 Jahren hat Annette Schwarzkopp mit dem Laufen angefangen, um des Laufens willen, wie sie sagt, und als Ausgleich zu ihrem Bürojob. Bei den Laufsportfreunden kam sie schnell mit Marathonis in Kontakt – und gemeinsam fassten sie den Plan, einmal den New-York-City-Marathon zu laufen. So weit reiste sie für ihre ersten 42,195 Kilometer dann aber nicht – die lief sie 1997 in Köln . 98 weitere Rennen über die Marathondistanz und darüber hinaus sollten bis zum heutigen Tag folgen.

Vor Köln hatte die heute 56-Jährige gut trainiert, und so war ihr erster Marathon fast ihr bester – in 3:47:51 Stunden. „Ich wollte schneller sein als eine Trainingskollegin“, gibt Schwarzkopp mit einem Lächeln zu. „Nur einmal danach lief ich noch elf Sekunden schneller“, sagt die Läuferin.

Die Jagd nach Bestzeiten stand für sie nie im Vordergrund

In New York ging sie übrigens doch noch zweimal an den Start. „Ich hatte Spaß am Marathonlauf gefunden und habe immer mittrainiert, wenn sich irgendjemand im Verein auf ein Rennen vorbereitete.“ Die Jagd nach Bestzeiten und Platzierungen stand für sie dabei nie im Vordergrund. „Ich bin meist langsam unterwegs, zum Schluss gehe ich manchmal auch spazieren“, sagt Schwarzkopp. Heute finisht sie ihre Marathons meist in einer Zeit knapp unter fünf Stunden. „Ich will mich nicht kaputt laufen.“ Zum Glück war sie in all den Jahren nie ernsthaft verletzt.

Nur einmal sei sie bei einem Lauf Letzte geworden, 2008 beim kleinen Marathon in Apeldoorn. Und das sei überhaupt nicht schlimm gewesen. „Ein älterer Herr wollte mir unbedingt den Vortritt lassen. Aber so nah an einem letzten Platz war ich noch nie, den wollte ich mir nicht nehmen lassen“, erinnert sich Schwarzkopp lachend. „Wir erhielten beim Zieleinlauf den größten Applaus.“ Ihren wohl emotionalsten Marathon finishte sie vor gerade einmal drei Wochen in Berlin: „Die Stimmung an der Strecke war phänomenal, überall standen Zuschauer, um den Läufern zuzujubeln.“

Annette Schwarzkopp ist schon 14 mal den Berlin-Marathon gelaufen

14 mal ist Annette Schwarzkopp schon den Berlin-Marathon gelaufen, kennt alle großen Stadtmarathons in New York, Boston, London und Chicago, die Landschaftsläufe beim Graubünden- und Jungfrau-Marathon und viele mehr. Bloß in Münster lief sie nur zweimal die Königsdistanz. „Marathon ist für mich Sightseeing im Laufschritt, und in Münster kenne ich ja jeden Grashalm, jeden Stein.“

Dort zieht sie es vor, die Marathonstaffel mit ihren Arbeitskollegen zu laufen.

„Heute weiß ich, dass ich kein so intensives Leben ohne das Laufen hätte“, ist sie über zeugt. „Es hält mich fit und zwingt mich, gelegentlich auf eine gesunde Ernährung zu achten. Ich bin nämlich eigentlich ein Genussmensch.“ Nach ihrem 100. Marathon will die Läuferin etwas kürzer treten. Nicht etwa das Laufen aufgeben, sondern den Fokus auf die kürzeren Distanzen bis zum Halbmarathon legen.

Einfach gesund und gut ankommen.

Annette Schwarzkopp auf die Frage nach ihrem Ziel für ihren 100. Marathon

Ihre Tipps für Marathon-Neulinge: „Mindestens zwei Jahre Lauferfahrung anhäufen, im Rennen keine neuen Schuhe und neuen Socken tragen – und den Lauf einfach genießen.“ Das will sie am Sonntag auch selbst tun: „Einfach gesund und gut ankommen.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2814549?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F2572714%2F4847849%2F
Nachrichten-Ticker